In Heiligenkreuz studieren:
Weitere Informationen
Hochschule unterstützen:
Jetzt Spenden

Aktuelles:


20. Jul 2010: Herausgabe des Gesamtwerkes von Papst Benedikt XVI.

Prof. P. Dr. Maximilian Heim arbeitet an der Herausgabe des Gesamtwerkes von Papst Benedikt XVI. mit (20.07.10). - Unser Professor für Fundamentaltheologie, P. Dr. Maximilian Heim gehört seit 2009 zum...
Prof. P. Dr. Maximilian Heim arbeitet an der Herausgabe des Gesamtwerkes von Papst Benedikt XVI. mit (20.07.10). - Unser Professor für Fundamentaltheologie, P. Dr. Maximilian Heim gehört seit 2009 zum erweiterten Schülerkreis von Papst Benedikt XVI., was uns mit Freude und Stolz erfüllt. Er arbeitet auch an dem von Bischof Gerhard Ludwig Müller herausgegebenen und von Prof. Rudolf Vorderholzer redigierten Gesamtwerk von Joseph Ratzinger / Benedikt XVI. mit. Die Information zu diesem monumentalen Werk findet sich hier. Da P. Maximilian auch Prior von Stiepel ist und Leiter des akademischen "Auditorium Stiepel" ist auch geplant, dass die Zusammenarbeit zwischen Hochschule Heiligenkreuz und der renommierten Vortragsreihe des Auditorium Stiepel intensiviert wird.

8. Jul 2010: Gute Erholung für alle Lehrenden und Studierenden!

Und jetzt: gute Erholung für alle Lehrenden und Studierenden! (08.07.10) - Die Prüfungszeit ist vorüber, die Studenten haben sich die Ferien gut verdient. Ebenso aber auch die Lehrenden. Am 1. Oktober...
Und jetzt: gute Erholung für alle Lehrenden und Studierenden! (08.07.10) - Die Prüfungszeit ist vorüber, die Studenten haben sich die Ferien gut verdient. Ebenso aber auch die Lehrenden. Am 1. Oktober beginnt das neue Studienjahr mit der Festmesse um 15 Uhr, wo alle Studierenden wieder da sein müssen, mit der Inauguration finden dann auch die Sponsionen usw. statt. Eine große Freude gab es am Ende der Prüfungszeit insofern, als der erste unserer 8 vietnamesischen Mitbrüder P. Dominik Quoc-Ky Nguyen sein Studium gerade abschließt. Es fehlt nur mehr die Diplomarbeit. Sein Deutsch ist mittlerweile hervorragend, was vor allem dem Einsatz der Mitbrüder in Stift Schlierbach zu verdanken ist: Sie haben nicht nur das Studium finanziert sondern auch eifrig Deutschunterricht gegeben.

6. Jul 2010: Wir danken für die Ermutigung aus Rom

Wir danken für die Ermutigung aus Rom (06.07.10). - Abt Gregor und der Rektor der Hochschule haben diese Tagen einen überaus ermutigenden Brief von Kardinal Grocholewski erhalten. Wir befinden uns ja...
Wir danken für die Ermutigung aus Rom (06.07.10). - Abt Gregor und der Rektor der Hochschule haben diese Tagen einen überaus ermutigenden Brief von Kardinal Grocholewski erhalten. Wir befinden uns ja seit 2007 in einer intensiven Aufbauphase, der Heilige Vater erwartet viel von uns, und wir strampeln, um noch besser zu werden. Wir wollen ja nicht nur in der Lehre gut sein, sondern auch in wissenschaftlichem Diskurs, in Publikations- und Forschungstätigkeit... Wir sind es der Kirche schuldig, dass wir alle unsere Kräfte für die Ausbildung guter Priester und gläubiger Theologinnen und Theologen einsetzen. Das Schlusswort von Kardinal Grocholewski sei hier an alle Lehrenden und Studierenden weitergegeben: "Es wurde bereits vieles erreicht, manches ist in einem absehbaren Zeitraum realisierbar und auch die Zukunftsfaktoren zeichnen sich verheißungsvoll ab. Summa summarum ist die Hochschule auf einem guten Weg. Dazu gilt Ihnen, hochwürdigster Herr Abt, dem Rektor und den Mitgliedern der Hochschule unsere aufrichtige Anerkennung. Wir können Sie nur ermutigen, diesen Weg entschlossen weiter zu gehen, zum Besten der Kirche und der Ausbildung zukünftiger Priester." - Das werden wir mit allen Kräften tun.

30. Jun 2010: Prüfungszeit fast schon überstanden…

Prüfungszeit fast schon überstanden... (30.06.10). - Das Foto zeigt einige unserer Studentinnen und Studenten in guter Laune, weil sie gerade eine Prüfung hinter sich gebracht haben. Die Prüfungszeit...
Prüfungszeit fast schon überstanden... (30.06.10). - Das Foto zeigt einige unserer Studentinnen und Studenten in guter Laune, weil sie gerade eine Prüfung hinter sich gebracht haben. Die Prüfungszeit hat es heuer auch insofern in sich, als ja gerade Fußballweltmeisterschaft ist und man es sich eigentlich nicht leisten kann, ein Match anzuschauen. Das Lernen geht vor, zumindest meistens. Vor allem für unsere deutschen Studenten, der Nationalmannschaft sich bisher ja bravourös geschlagen hat, ist das ein Opfer. Außerdem finden in diesen Tagen viele Primizen statt, wo unsere Studenten eingeladen sind... Das alles ist auch menschlich ein gutes Training für die Zukunft, denn ein christliches Leben ohne Belastungen gibt es und. Und: die Prüfungszeit neigt sich dem Ende zu und ab 9. Juli sind dann alle in Ferien bis 1. Oktober. Über das Leiden der Studenten hier!

20. Jun 2010: Die Prüfungszeit ist auch für die Professoren anstrengend…

Die Prüfungszeit ist auch für die Professoren anstrengend... (20.06.10). - Der Webmaster weiß schon, dass eine solche Meldung den Unmut der Studierenden wecken könnte, die sich derzeit wirklich im...
Die Prüfungszeit ist auch für die Professoren anstrengend... (20.06.10). - Der Webmaster weiß schon, dass eine solche Meldung den Unmut der Studierenden wecken könnte, die sich derzeit wirklich im Prüfungsstress befinden. Das Bologna-System ist nicht anders anzuwenden als durch Semesterprüfungen in den Hauptfächern. So haben manche Studierende in den drei Prüfungswochen bis zu 15 Prüfungen zu absolvieren. Zugleich aber ist das eine wirkliche Anstrengung für die Prüfer. Der Rektor hat zwar erinnert, dass die Prüfungszeiten moderat zu halten sind, dennoch ist es eine regelrechte Tortur, wenn man pro Tag 50 oder mehr Studenten prüfen muss. Anstrengender als Beichtehören! Der Prüfer muss ja checken, ob der Studierende den Stoff nicht nur mechanisch gelernt, sondern auch kombinatorisch begriffen hat. Und er muss zu einer fairen Beurteilung kommen. Daher bitte: auch Mitgefühl mit den Prüfern!

9. Jun 2010: Herrliches Gartenfest des Priesterseminars Leopoldinum

Herrliches Gartenfest des Priesterseminars Leopoldinum (09.06.10). - Endlich hat auch einmal das Wetter mitgespielt: bei lauen sommerlichen Temperaturen veranstalteten die Priesterstudenten des Leopoldinum...
Herrliches Gartenfest des Priesterseminars Leopoldinum (09.06.10). - Endlich hat auch einmal das Wetter mitgespielt: bei lauen sommerlichen Temperaturen veranstalteten die Priesterstudenten des Leopoldinum das jährliche Gartenfest, das ein voller Erfolg wurde: Abgesehen davon, dass alles hervorragend funktionierte vom Essen bis zu den Show-Einlagen, war dieses Sommerfest durch fröhliche Stimmung und katholische Heiterkeit geprägt. Bürgermeister Ringhofer, viele Angestellte des Stiftes und eine sehr große Zahl von Professorinnen und Professoren der Hochschule waren der Einladung in den Garten des Leopoldinum gefolgt. Pater Pirmin darf mit Dankbarkeit auf sein erstes Jahr als Direktor zurückblicken, er hat ganz tolle, fähige junge Seminaristen in seinem Seminar, das ja mit 28 Priesterstudenten das größte in Österreich ist. Namens aller Teilnehmer dankt der Webmaster den Veranstaltern und freut sich auf nächstes Jahr.

7. Jun 2010: Abschied von der Gemeinschaft der Seligpreisungen

Abschied von der Gemeinschaft der Seligpreisungen in der Hinterbrühl (07.06.10). - Fast ein Jahrzehnt war die Aufbruchsbewegung "Gemeinschaft der Seligpreisungen" im 10 Kilometer entfernten Hinterbrühl...
Abschied von der Gemeinschaft der Seligpreisungen in der Hinterbrühl (07.06.10). - Fast ein Jahrzehnt war die Aufbruchsbewegung "Gemeinschaft der Seligpreisungen" im 10 Kilometer entfernten Hinterbrühl untergebracht. Die Niederlassung erfolgte mit dem Zweck, ein Studienhaus für Priesteramtskandidaten der Gemeinschaft zu errichten. Die Studenten, Brüder und Schwestern, studierten an der Hochschule. Im Zuge der Neuordnung der Gemeinschaft durch den Heiligen Stuhl ist entschieden worden, dass die Priesterausbildung in Toulouse erfolgt; das Haus in der Hinterbrühl wird Ende Juni geschlossen. Wir haben an der Hochschule mit den Brüdern und Schwestern wunderbar gute Erfahrungen. Pater Wolfgang (Bild links) war sehr verbunden, Schwester Eva (Bild rechts) legte noch Ende Mai die Diplomprüfung mit Auszeichnung ab. Wir wünschen der Gemeinschaft weiterhin gutes Wachstum und viel Segen.

2. Jun 2010: Hochschulfußballmannschaft schaffte es weit im Fußballturnier

Unsere Hochschulfußballmannschaft schaffte es weit im Fußballturnier "Theocup"! (02.06.10). - Von 28.-30. Mai fand in Wien erstmals auf österreichischen Boden ein "Theocup" statt, wo halt Theologiestudenten...
Unsere Hochschulfußballmannschaft schaffte es weit im Fußballturnier "Theocup"! (02.06.10). - Von 28.-30. Mai fand in Wien erstmals auf österreichischen Boden ein "Theocup" statt, wo halt Theologiestudenten von verschiedenen Fakultäten, von ganz Europa natürlich, gegeneinander spielen. Die ersten drei Plätze gingen an Regensburg, Belgrad und die Wiener Evangelen. Das Foto links zeigt die Unsrigen, die sehr motiviert waren und auch weit kamen. Sie traten unter dem Namen "Sancta Crux United" an, die anderen Mannschaften hatten ähnlich "originelle" Namen. Wir hatten unsere Burschen mit tollen T-Shirts ausgestattet, außerdem waren einige Theologiestudentinnen mitgefahren, um anzufeuern, was offensichtlich erfolgreich war. Wir sind jedenfalls stolz, dass von den 23 Mannschaften es die Heiligenkreuzer sogar ziemlich weit geschafft haben, 9. Platz. (Naja, wenn Sie sich die etwas puristische Homepage von Theocup anschauen, werden Sie sehen, dass sie sich diesen Platz mit fast allen anderen teilen. Aber: "Sancta Crux United" spielte in der Gruppe, in der alle 3 Erstplatzierten waren) Und vor allem: es hat allen Spaß gemacht, und beim Thema Theologenfußball gilt halt fast dasselbe wie für das eschatologische Ziel des Himmels "Dabei sein ist alles!" Und die Sieger kamen ja aus der Heimat des Papstes, also passts umso mehr.

31. Mai 2010: Mitreißender Vortrag von Prof. Herbert Zeman

31. Mai 2010: Mitreißender Vortrag von Prof. Herbert Zeman (31.05.10). - Seit einiger Zeit nimmt Univ.-Prof. Dr. Herbert Zeman, Germanist an der Universität Wien, einen interessanten Lehrauftrag an unserer...
31. Mai 2010: Mitreißender Vortrag von Prof. Herbert Zeman (31.05.10). - Seit einiger Zeit nimmt Univ.-Prof. Dr. Herbert Zeman, Germanist an der Universität Wien, einen interessanten Lehrauftrag an unserer Hochschule zum Thema "Christentum & Literatur" wahr. Nun hat Prof. Zeman uns aus Anlass seines 70. Geburtstags am 4. Juni ein tolles Geschenk gemacht: Im vollen Audimax der Hochschule hielt er einen lustigen und exzellent recherchierten Vortrag über den Lilienfelder Zisterzienser, späteren Patriarchen und Erzbischof Ladislaus Pyrker (1772-1847) zu sprechen. Pyrker war eine absolut spannende Persönlichkeit, zeitgleich mit Goethe und Schiller. Zeman referierte wie sehr Abt Pyrker die Anerkennung von Goethe für seine Dramen suchte, - und wie wenig sie ihm gewährt wurde. Anschließend nahmen alle an der besinnlichen Vesper in der Abteikirche teil.

26. Mai 2010: Mitreißender Vortrag über die Philosophie

Mitreißender Vortrag über die Philosophie von Johannes Paul II. (26.05.10). - Im Rahmen von "5 vor 11" hielt der Philosoph und frühere CDU-Landesvorsitzende von Rheinland Pfalz Dr. Christoph Böhr am...
Mitreißender Vortrag über die Philosophie von Johannes Paul II. (26.05.10). - Im Rahmen von "5 vor 11" hielt der Philosoph und frühere CDU-Landesvorsitzende von Rheinland Pfalz Dr. Christoph Böhr am 26. Mai einen wahrlich mitreißenden Vortrag. Danach wurde er von den Studenten regelrecht gelöchert (Foto). So kannten wir Johannes Paul II. auch gar nicht, denn tatsächlich gilt Karol Wojtyla in USA als großer Philosoph. Dr. Böhr hat uns eindrucksvoll in die Grundlinien seiner Philosophie ("Person und Tat", "Scheler" bis hin zu "Laborem exercens) eingeführt. Böhr ist ausgewiesener Wojtyla-Spezialist, da er als Philosoph und Autor zahlreicher Bücher derzeit die Herausgabe der Werke von Johannes Paul II. besorgt. Aufgeleuchtet ist uns auch, wie erfolgreich diese anthropozentrische Philosophie, die dann zusätzlich vom christlichen Glauben erleuchtet wurde, eigentlich war: Sie hat den atheistische Menschenbild sosehr erschüttert, dass von Polen aus (Solidarnosc!) sich die Welt 1989 zum Bessern verändern konnte.

1 100 101 102 103 104 115

Mehr zur Hochschule Heiligenkreuz:

Studentisches Leben &
Wohnen in Heiligenkreuz

Informationen

Erfahren Sie mehr
über unsere Institute

Zur Institutübersicht

Priester für das
21. Jahrhundert

Jetzt Unterstützen

Fotos & Impressionen
Hochschule Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Professoren
aus Überzeugung

Lehrende Übersicht

Immatrikulation für
Studienanfänger

Hochschule Heiligenkreuz