10. EUCist – Europainstitut für Cistercienserforschung

Anlässlich der Erhebung der Philosophisch-Theologischen Hochschule zur Hochschule Päpstlichen Rechtes wurde 2007 an der Hochschule das Europainstitut für Cistercienserforschung (kurz „EUCist“) gegründet.


Anliegen

Das EUCist will einen aktiven Beitrag zur deutsch- und englischsprachigen Cistercienserforschung leisten und möchte die Kräfte interessierter Cistercienserforscher und -forscherinnen aus allen Teilen der Cistercienserfamilie bündeln und die vielen Initiativen, die sich bereit mit den Zisterziensern beschäftigen integrieren und koordinieren.


Ziele

1. Tonangebende Publikationen für zukünftige Cistercienserforschung.

2. Produktive Begegnung zwischen Forschern, die dem Orden nicht angehören, und dem lebendigen Cistercienserorden heute.

3. Networking unter engagierten Cistercienserforschern.


Bitte um Mithilfe

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit durch Weiterempfehlung unterstützen! Bitte geben Sie unsere Webseite (http://www.stift-heiligenkreuz.org/) weiter.

Ehrensenat des EUCist

Zum Ehrensenat des EUCist – Europainstitut für Cistercienserforschung gehören mit Stand vom 1. Okt. 2014:

Prof. Dr. Immo Eberl

Prof. Dr. Jörg Oberste

P. Lic. theol. Alberich M. Altermatt O.Cist.


Hier gehts zum Blog!

Institutsvorstand:

Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist

Dr. phil., Dr. theol. habil., Mag. theol., Mag. phil.

Vorstand des Instituts für Kirchengeschichte und Kirchenrecht, Vorstand des EUCist – Europainstitut für Cistercienserforschung, Professor für Kirchengeschichte

mehr lesen

Institutsmitglieder:

Prof. Dr. Immo Bernhard Eberl

Prof. Dr. phil. habil., M.A., Eberhard Karls Universität Tübingen, Philosophische Fakultät, FB Geschichtswissenschaft, Seminar für mittelalterliche Geschichte, Lehrbeauftragter am Europainstitut

Dozent für Kirchengeschichte, Mitglied des EUCist – Europainstitut für Cistercienserforschung

mehr lesen