27.-28. September 2019: Tagung ‚Der Mensch und die moderne Biomedizin‘

Die Hochschule Heiligenkreuz blickt zurück auf eine gelungene Tagung zum Thema: Der Mensch und die moderne Biomedizin. Prof. Markus Rothaar, renommierter Medizin-Ethiker und Inhaber des einzigen diesbezüglichen Lehrstuhls an einer katholischen Einrichtung im deutschsprachigen Raum, hatte gemeinsam mit Prof. Christoph Böhr eine Reihe von wissenschaftlichen Kapazitäten nach Heiligenkreuz gebracht, die allesamt das Anliegen verfolgen, dass eine neue Ethik der Sorge oder des „Health-Cares“ in unserem Gesundheitssystem sich zugunsten der betroffenen Menschen etablieren kann. Apparatemedizin und genetische Experimente sind nur ein Teil des Ganzen, im Mittelpunkt muss der Mensch mit seinen ganzheitlichen Anliegen inmitten all seiner Verwundbarkeit stehen. Andere Herausforderungen sind durch die Reproduktionsmedizin gegeben, wo Kinder bis zu fünf Elternteile haben können. Auch die Frage des Lebensanfangs erfordert eine neue Sensibilität und eine neue wissenschaftliche Ehrlichkeit.

Kommentare sind geschlossen.