Archiv 2017

Aktuelles:


4. Dez. 2017: Prof. P. Dr. Markus Graulich über Glauben und Ehe

Die spannende „Vortragsreihe 7über7" setzen wir am Montag, 4. Dezember 2017 um 19.15 Uhr mit einem Vortrag von Prof. P. Dr. Markus J. J. Graulich SDB (Rom) fort: "Wieviel Glauben braucht die Ehe – Anmerkungen aus der Sicht des Kirchenrechts". "Seit einigen Jahren wird...
Die spannende „Vortragsreihe 7über7" setzen wir am Montag, 4. Dezember 2017 um 19.15 Uhr mit einem Vortrag von Prof. P. Dr. Markus J. J. Graulich SDB (Rom) fort: "Wieviel Glauben braucht die Ehe – Anmerkungen aus der Sicht des Kirchenrechts". "Seit einigen Jahren wird diskutiert, wie weit der (gelebte) Glaube der Brautleute eine Voraussetzung für die Gültigkeit der Ehe darstellt. Was sagt das Kirchenrecht zu dieser Frage? Kann vor der Eheschließung ein gewisses Maß an (gelebtem) glauben gefordert werde, oder würde diese Voraussetzung den Zugang zur Ehe einschränken? Im Vortrag werden verschiedene Ansätze dargestellt und eine Lösung vorgeschlagen." Der Vortrag des bekannten Kirchenrechtlers ist im Anschluss an die Montagsmesse um 18 Uhr, im Bernhardinum.

29. Nov. 2017: Großes vierbändiges Werk über Gertrud von Helfta ist fertig

Äbtissin Dr. Hildegard Brem ist ausgewiesen Expertin für die Spiritualität der Zisterzienser. Sie ist Herausgeberin der Werke der heiligen Getrud von Helfta. Im Rahmen der Vortragsreihe „7 über 7“ der Hochschule Heiligenkreuz präsentiert Äbtissin Hildegard Brem...
Äbtissin Dr. Hildegard Brem ist ausgewiesen Expertin für die Spiritualität der Zisterzienser. Sie ist Herausgeberin der Werke der heiligen Getrud von Helfta. Im Rahmen der Vortragsreihe „7 über 7“ der Hochschule Heiligenkreuz präsentiert Äbtissin Hildegard Brem am kommenden Mittwoch, 29. November ab 19 Uhr den vierten und letzten Band des Hauptwerks der heiligen Gertrud mit dem Titel „Botschaft von Gottes Güte“. Damit liegt nun das Werk in einer vollständig neuen Übersetzung vor. So wird dieser Text des Mittelalters für den Leser unserer Zeit zugänglich. Der vierte Band dieses zeitlosen Werkes lenkt den Blick auf das Ende des Lebens. Ein tröstliches Buch für alle die nach Sinn und Ziel des irdischen Lebens suchen und eine ideale Lektüre für den Advent. Im Anschluss an den Vortrag werden die 4 Bände der „Botschaft von Gottes Güte“ zum Verkauf angeboten. Ort ist das Bernhardinum der Hochschule. Foto: Äbtissin Hildegard Brem präsentiert den vierten und letzten Band der Werke der Gertrud von Helfta.

19. Nov. 2017: Bericht über Guardini Tagung


21. Nov. 2017: Vortrag über Joseph II. als Mitregent seiner Mutter

Herzliche Einladung zum Vortrag des Experten für die Habsburger Dr. Norbert Nemec am Dienstag, 21. November 2017 um 19.30 Uhr im Auditorium Maximum der Hochschule: Titel: "Joseph II., Sohn und Mitregent von Maria Theresia"
Herzliche Einladung zum Vortrag des Experten für die Habsburger Dr. Norbert Nemec am Dienstag, 21. November 2017 um 19.30 Uhr im Auditorium Maximum der Hochschule: Titel: "Joseph II., Sohn und Mitregent von Maria Theresia"

17.-19. Nov. 2017: Internationale Guardini-Tagung

1917, vor genau 100 Jahren, veröffentlichte Romano Guardini († 1968) das kleine Buch ‚Vom Geist der Liturgie‘, das bis heute ungezählte Auflagen erlebte und zu einem Klassiker wurde. Das Jubiläum dieses Buches ist der Anlass dafür, dass das Institut für Liturgiewissenschaft...

1917, vor genau 100 Jahren, veröffentlichte Romano Guardini († 1968) das kleine Buch ‚Vom Geist der Liturgie‘, das bis heute ungezählte Auflagen erlebte und zu einem Klassiker wurde. Das Jubiläum dieses Buches ist der Anlass dafür, dass das Institut für Liturgiewissenschaft und kirchliche Musik gemeinsam mit dem Europäischen Institut für Philosophie und Religion (EUPHRat) der Hochschule Heiligenkreuz von 17.-19. November eine offene Tagung organisiert. Romano Guardinis Klassiker soll neu gelesen und für heute fruchtbar gemacht werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Hier gibt es das Programm. Wir freuten uns, dass über 100 an der Tagung teilgenommen haben.


14. Nov. 2017: Video über die Feierliche Sponsion

https://www.youtube.com/watch?v=y9q3KsYDDFA&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=y9q3KsYDDFA&feature=youtu.be

14. Nov. 2017: Sponsion von 18 neuen “Magistri theologiae”

Am Vorabend zum Hochfest unseres heiligen Stifters Markgraf Leopold, 14. November 2017, fand um 16 Uhr die feierliche Sponsion im Kaisersaal statt. Die Hochschule freut sich über 18 neue "Magistrae theologiae" bzw. "Magistri theologiae" (im Vorjahr waren es 19). Abt Maximilian...
Am Vorabend zum Hochfest unseres heiligen Stifters Markgraf Leopold, 14. November 2017, fand um 16 Uhr die feierliche Sponsion im Kaisersaal statt. Die Hochschule freut sich über 18 neue "Magistrae theologiae" bzw. "Magistri theologiae" (im Vorjahr waren es 19). Abt Maximilian als Großkanzler nahm die Sponsion vor. Rektor Pater Karl dankte allen, vor allem den Kolleginnen und Kollegen am Ende seines langen Wirkens als Rektor. Dozent Pater Johannes Paul stellte den vielen Ehrengästen und Verwandten das Profil der Hochschule vor. Von den 18 Spondierten sind 11 im geistlichen Stand (also Priester, Diakone, Ordensleute oder Seminaristen) 7 sind Laien. Von den 18 sind 13 Männer und 5 Frauen. Von den 18 sind 4 Zisterzienser, 1 Diözesanpriester, 1 Bruder Samariter, 1 Ordensfrau, 3 diözesane Priesteramtskandidaten, die schon Diakone sind, 1 ehemaliger evangelischer Pastor. Eine Magistra stammt aus dem Iran (Foto) und ist vermutlich die erste Perserin mit einem Abschluss in katholischer Fachtheologie.

20. Nov. 2017: Prof. DDDr. Hubertus Drobner über Glauben

Am Montag, 20. Nov. 2017 um 19.15 Uhr wird die „Vortragsreihe 7über7" mit einem Vortrag von Prof. DDDr. Hubertus Drobner fortgesetzt: „‘Ich glaube – was glaubst Du denn?‘ – Die Entstehung unseres Glaubensbekenntnisses im Spannungsfeld von Individualismus, Gemeinschaft...
Am Montag, 20. Nov. 2017 um 19.15 Uhr wird die „Vortragsreihe 7über7" mit einem Vortrag von Prof. DDDr. Hubertus Drobner fortgesetzt: „‘Ich glaube – was glaubst Du denn?‘ – Die Entstehung unseres Glaubensbekenntnisses im Spannungsfeld von Individualismus, Gemeinschaft und Abgrenzung". "An jedem Sonn- und Feiertag beten wir in der Liturgie das Glaubensbekenntnis und meinen sicher auch, was wir sagen. Wissen wir aber auch, was das, was wir sagen, meint? Der Vortrag will eine kurze Einführung in Entwicklung und Bedeutung des Glaubensbekenntnisses geben, die sich vom Konzil von Nizäa (325) bis zum Konzil von Chalkedon (451) erstreckt und seither unverzichtbarer Bestandteil unseres Glaubens ist. Dabei geht es nicht um eine rein historisch-akademische Perspektive, sondern darum, aus der höchst kontroversen Entstehungsgeschichte des Glaubensbekenntnises seinem aktuellen und zeitlosen Sinn näherzukommen." Herzliche Einladung im Anschluss an die Montagsmesse (18 Uhr), im Bernhardinum.

4. Nov. 2017: Jahrbuch Ambo 2 erschienen: “Gebet”

Prof. Wolfgang Buchmüller freut sich mit Recht, dass der 2. Band von "Ambo" erschienen ist. Ambo ist unser Jahrbuch, in dem Themen theologisch-wissenschaftlich von Theologen, meist Professoren der Hochschule, aufgearbeitet werden. Das Thema für Ambo 2, Jahrgang 2017, ist...
Prof. Wolfgang Buchmüller freut sich mit Recht, dass der 2. Band von "Ambo" erschienen ist. Ambo ist unser Jahrbuch, in dem Themen theologisch-wissenschaftlich von Theologen, meist Professoren der Hochschule, aufgearbeitet werden. Das Thema für Ambo 2, Jahrgang 2017, ist "Gebet". Daten: 471 Seiten, hg. von Wolfgang Buchmüller, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2017, ISBN: 978-3-903118-34-8 - Hier unkompliziert zu bestellen. Themen: Glaube und Reflexion, Gebet in der Bibel, Gebet und Glaube, Gebet und Liturgie, Gebet und Anbetung, Lectio Spiritualis Mit Beiträgen von: Kurt Kardinal Koch, Bischof Friedhelm Hofmann, Abt Maximilian Heim OCist, Kurt Apel, Kurt Belsole OSB, Christoph Böhr, Wolfgang Buchmüller OCist, Bernhard Dolna, Michael Ernst, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Bernd Goldmann, Martin Hasitschka SJ, Faustyna Kadzielawa, Bernhard Kirchgessner, Krzysztof Dariusz Lisewski, Rudolf Prokschi, Petra Ritter-Müller, Manuel Schlögl, Marianne Schlosser, Thomas Söding, Karl Wallner OCist

8. Nov. 2017: Erstmals über 300 Studenten

Nach Ende der Inskriptionsfrist hat das Sekretariat der Hochschule nun die Hörerstatistik für das Wintersemester 2017/18 veröffentlicht, sie ist hier zum downloaden. Bemerkenswertes: Es sind 301 inskribiert, also erstmals in der Geschichte über 300. Die Zahl steigt...
Nach Ende der Inskriptionsfrist hat das Sekretariat der Hochschule nun die Hörerstatistik für das Wintersemester 2017/18 veröffentlicht, sie ist hier zum downloaden. Bemerkenswertes: Es sind 301 inskribiert, also erstmals in der Geschichte über 300. Die Zahl steigt aber nicht mehr so rasant wie zwischen 2009 und 2015, die Hochschule ist in einer stabilen Aufwärtsphase. Es ist beachtlich, dass die Hochschule von 1999 von 62 auf nunmehr 301 Studierende gewachsen ist. Von den 301 sind 213 ordentliche Studierende der Fachtheologie, 39 sind außerordentlich Studierende der Fachtheologie, 49 sind Gasthörer/innen. Von den 301 sind 163 Ordensleute und Seminaristen, von den übrigen 138 sind viele auf der Suche nach ihrer Berufung. Von den 301 stammen 211 aus dem deutschen Sprachraum: 103 aus Österreich, 97 aus Deutschland, 11 Schweiz, - insgesamt 32 Nationalitäten: 1 Argentinein, 1 Armenien, 1 Belgien, 4 Brasilien, 2 Chile, 1 China, 1 Georgien, 2 Großbritannien, 11 Indien, 8 Italien, 1 Kamerun, 3 Kroatien, 3 Mexiko, 1 Nicaragua, 3 Nigeria, 1 Philippinen, 8 Polen, 2 Slowakei, 1 Slowenien, 1 Sri Lanka, 2 Tschechien, 1 Türkei, 6 Ukraine, 3 Ungarn, 3 USA, 3 Venezuela, 12 Vietnam, 1 Weissrussland. Von den 301 sind 246 Studenten und 55 Studentinnen. Von den 301 wohnen 44 im Stift Heiligenkreuz, 37 im Priesterseminar Leopoldinum, 27 gehören zum Diözesanen Missionskolleg "Redemptoris Mater", 13 zu den Brüdern Samaritern, 180 wohnen in sonstigen Unterkünften rund um das Stift Heiligenkreuz.

1 2 3 10

Informationen

Kontakt Hochschule Heiligenkreuz

Rufen Sie uns an:
+43 (0) 2258 8703 145

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo - Do:

08:00 - 16:00 Uhr

Fr:

08:00 - 12:00 Uhr

Studentenlogin

Neuestes auf Youtube

mehr auf unserem YT-Kanal

Aktuelle Termine

JULI
06

Sommerferien

bis 30. September!

06.Juli.2020 (Mo)

OKT
01
 15:00

Inauguration des neuen Studienjahres

10.30 Uhr Hochschulkonferenz 15 Uhr Festmesse mit Kurt Kardinal Koch 16.30 Uhr Inaugurationsvorlesung von Kurt Kardinal Koch im Kaisersaal Spatenstich für das 'Janos-Brenner-Studentenheim'

01.Okt.2020 (Do)

OKT
02

Erster Vorlesungstag im WS 2020/21

02.Okt.2020 (Fr)

OKT
19
 18:00

OREMUS – Wir beten für die Kirche

Montagsmesse mit Abt Maximilian und Gebet in der Katharinenkapelle - Übertragung in den Medien

19.Okt.2020 (Mo)

OKT
29
 08:00

Einkehrtag für Studenten, Lehrende und Mitarbeiter

mit Pater Florian Racine von den "Missionaren von der Allerheiligsten Eucharistie"

29.Okt.2020 (Do)

Alle Termine ansehen

Sie finden uns hier

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Mediencampus Hochschule Heiligenkreuz

Stift Heiligenkreuz

Überdiözesanes Priesterseminar Leopoldinum

Patenschaft

- Werden Sie Schutzengel von einem Patenstudenten

An der Hochschule studieren auch Priesterstudenten aus armen Ländern: Afrika, Asien, Osteuropa... Ihre Bischöfe und Ordensoberen haben uns darum gebeten.

Und für diese Patenstudenten suchen wir Unterstützer die bereit sind zu helfen. Wir nennen diese Wohltäter auch „Schutzengel“, weil sie die Ausbildung erst möglich machen und sie auch im Gebet begleiten. Die Kosten für einen Patenstudenten betragen ca. € 11.000,- pro Jahr. Das ist nicht wenig, aber keine Sorge: Ein Schutzengel kann einen x-beliebigen Betrag geben.

Jeder Euro hilft!

Besonders hilfreich ist es für uns, wenn Sie einen Dauerauftrag einrichten. Wir nennen das einen „Erzengel-Michael-Baustein“. Durch einen fixen Betrag können wir besser planen.

Wählen Sie Patenstudent:


Mehr zur Hochschule Heiligenkreuz:

Fotos und Impressionen
Hochschule Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Erfahren Sie mehr
über unsere Bibiliothek

Studienbibliothek

Priester für das
21. Jahrhundert

Jetzt Unterstützen

Wohnen in
Heiligenkreuz

Zur Übersicht

Professoren
aus Überzeugung

Unsere Lehrenden

Information für
Studienanfänger

Hochschule Heiligenkreuz