Archiv 2011

Aktuelles:


22. Mrz 2011: Aufbauende Stimmung beim Würzburger Kongress

Aufbauende Stimmung beim Würzburger Kongress "Treffpunkt Weltkirche" (22.03.11.) - Einige Mitbrüder haben am Kongress der großen katholischen Hilfsaktion "Kirche in Not" in Würzburg teilgenommen und von der positiven Stimmung geschwärmt, die dort geherrschat hat. Die...
Aufbauende Stimmung beim Würzburger Kongress "Treffpunkt Weltkirche" (22.03.11.) - Einige Mitbrüder haben am Kongress der großen katholischen Hilfsaktion "Kirche in Not" in Würzburg teilgenommen und von der positiven Stimmung geschwärmt, die dort geherrschat hat. Die Hochschule war mit einem eigenen Info-Stand vertreten und stieß bei den ca. 2.500 Teilnehmern auf reges Interesse. Interessant war der Blick auf die Weltkirche; scheinbar ist nur Europa ein Ort der "Christianophobie", der "Angst vor dem Christentum". Die jungen Mitbrüder hatten viele Begegnungen und Gespräche und nahmen auch an "Nightfever", einem Lobpreis- und Anbetungsabend im Würzburger Dom statt, zu dem hunderte Jugendliche kamen.

17. Mrz 2011: “Kniende Theologie” als Auftrag der Hochschule

"Kniende Theologie" als Auftrag der Hochschule (17.03.11.) - Der Laibacher Dogmatikprofessor Univ.-Prof. Dr. Anton Strukelj hielt uns einen schönen Vortrag über den Begriff der "knienden Theologie", die Papst Benedikt XVI. bei seiner Ansprache 2007 von uns gefordert hatte:...
"Kniende Theologie" als Auftrag der Hochschule (17.03.11.) - Der Laibacher Dogmatikprofessor Univ.-Prof. Dr. Anton Strukelj hielt uns einen schönen Vortrag über den Begriff der "knienden Theologie", die Papst Benedikt XVI. bei seiner Ansprache 2007 von uns gefordert hatte: Einheit von intellektueller Durchdringung und zugleich auf Gott gerichtetes Herz. In der Antike waren alle Theologen zugleich Heilige. Abt Maximilian freute sich auch über den Vortrag, weil Strukelj sehr nahe an der Theologie Ratzingers liegt. Abt Maximilian ist ja Spezialist für die Ekklesiologie von Joseph Ratzinger, alias Papst Benedikt XVI. Im Mai haben wir die Freude, dass der Ratzinger-Schülerkreis an der Hochschule eine Tagung abhalten wird. Und Rektor P. Karl freute sich, weil Prof. Strukelj ja ein ausgezeichneter Kenner für Hans Urs von Balthasar ist.

7. Mrz 2011: P. Pirmin Holzschuh wird Prior in Stiepel

Der Direktor des Leopoldinums, P. Pirmin Holzschuh, wird Prior in Stiepel (07.03.11.) - Nachdem Abt Maximilian am Freitag die Bischöfe und Regenten informiert hat und es auch bereits dem Konvent bekannt gegeben hat, ist es nunmehr offiziell. Das ist sozusagen der erste...
Der Direktor des Leopoldinums, P. Pirmin Holzschuh, wird Prior in Stiepel (07.03.11.) - Nachdem Abt Maximilian am Freitag die Bischöfe und Regenten informiert hat und es auch bereits dem Konvent bekannt gegeben hat, ist es nunmehr offiziell. Das ist sozusagen der erste "Paukenschlag" der notwendigen Umbesetzungen: Der bisherige Direktor des Priesterseminars Leopoldinum, P. Mag. Pirmin Holzschuh, wird ab Sommer neuer Prior unserer Tochtergründung Stiepel in Bochum. Mit 27 Seminaristen und Ordensleuten ist das Leopoldinum ganz voll, für Herbst gibt es schon etliche Neuanmeldungen... Der schwere Verlust wird hoffentlich gut ausgeglichen. Nachdem das Seminar, das bis 2007 als Collegium Rudolphinum unter Regensburger Leitung stand, ja bis dahin von dem Passionisten P. Michael Hösl CP als Direktor geleitet wurde, hat Abt Maximilian wieder einen Passionisten dafür gewinnen können: Ab Sommer soll P. Dr. Anton Lässer CP (50) Direktor des Leopoldinums werden, er selbst und sein Provinzial haben schon zugestimmt. Wir bitten alle unsere Freunde ums Gebet, dass uns im Leopoldinum und an der Hochschule eine gute Ausbildung von treuen und eifrigen Priestern gelingt. Und finanzielle Unterstützung werden wir auch verstärkt brauchen,weil alles wächst.

6. Mrz 2011: Im Sommersemester 2011 gibt es 8-mal Vorträge

Im Sommersemester 2011 gibt es 8-mal Vorträge "Fünf vor Elf" (06.03.11.) - Die erfolgreiche Vortragsreihe "Fünf vor Elf" wird fortgesetzt. Jeweils an Dienstagen (mit einer Ausnahme) sind Studierend sowie alle Interessierten (öffentlich!) eingeladen, im Auditorium Maximum...
Im Sommersemester 2011 gibt es 8-mal Vorträge "Fünf vor Elf" (06.03.11.) - Die erfolgreiche Vortragsreihe "Fünf vor Elf" wird fortgesetzt. Jeweils an Dienstagen (mit einer Ausnahme) sind Studierend sowie alle Interessierten (öffentlich!) eingeladen, im Auditorium Maximum der Hochschule Themen zu lauschen, die zeitlos aktuell sind: Todesstrafe, Gottesfrage, Management, Beichte vor der Hochzeit, der biblische Josef, "Kniende Theologie" usw. sind nur einige der Themen, die dieses Semester dran sind. Es sind Themen, für die es noch nicht zu spät ist. Bei denen man nicht in Panik gerät, also keine "Fünf vor Zwölf" Themen, sondern "Fünf vor Elf" Themen. Der Vortrag beginnt auch immer 5 vor 11, also 10.55 Uhr. Radio Maria wird übrigens übertragen.Herzlich willkommen im Auditorium Maximum!

1. Mrz 2011: Geburtstagsfeier für unsere Hochschulsekretärin

Geburtstagsfeier für unsere Hochschulsekretärin (01.03.11.) - In einer kleinen Feierstunde, zu der alle Studenten und etliche Professorinnen und Professoren in die Cafeteria der Hochschule gekommen waren, haben wir heute den 50. Geburtstag unserer Hochschulsekretärin...
Geburtstagsfeier für unsere Hochschulsekretärin (01.03.11.) - In einer kleinen Feierstunde, zu der alle Studenten und etliche Professorinnen und Professoren in die Cafeteria der Hochschule gekommen waren, haben wir heute den 50. Geburtstag unserer Hochschulsekretärin gefeiert. Die Gratulationsansprachen und Musikeinlagen der Studenten, die Gedichte und Geschenke haben wieder einmal deutlich gemacht, wie beliebt unsere Sekretärin ist. Sogar Abt Maximilian und Pater Prior Simeon waren gekommen, der Herr Abt danke für den selbstlosen Einsatz! Der Rektor Pater Karl hob hervor, dass Frau Hohlagschwandtner nicht nur 2 Studienplanreformen und den Wechsel zur Hochschule päpstlichen Rechts mitorganisiert habe: Sie sei fachlich kompetent, in allen Bereichen effizient und darüber hinaus für die Studenten wie eine geduldige Mutter... Wir freuen uns, dass unsere Hochschulsekretärin noch so jung ist!

1 2 3 8

Informationen

Kontakt Hochschule Heiligenkreuz

Rufen Sie uns an:
+43 (0) 2258 8703 145

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo - Do:

08:00 - 16:00 Uhr

Fr:

08:00 - 12:00 Uhr

Studentenlogin

Neuestes auf Youtube

mehr auf unserem YT-Kanal

Aktuelle Termine

OKT
01
 15:00

Inauguration des neuen Studienjahres

10.30 Uhr Hochschulkonferenz 15 Uhr Festmesse mit Kurt Kardinal Koch 16.30 Uhr Inaugurationsvorlesung von Kurt Kardinal Koch im Kaisersaal Spatenstich für das 'Janos-Brenner-Studentenheim'

01.Okt.2020 (Do)

OKT
02

Erster Vorlesungstag im WS 2020/21

02.Okt.2020 (Fr)

OKT
19
 18:00

OREMUS – Wir beten für die Kirche

Montagsmesse mit Abt Maximilian und Gebet in der Katharinenkapelle - Übertragung in den Medien

19.Okt.2020 (Mo)

OKT
29
 08:00

Einkehrtag für Studenten, Lehrende und Mitarbeiter

mit Pater Florian Racine von den "Missionaren von der Allerheiligsten Eucharistie"

29.Okt.2020 (Do)

OKT
30

Internationale Tagung: Migration – Religionsfreiheit – Mission

bis 31. Oktober. Internationale Tagung der Hochschule Heiligenkreuz in Kooperation mit Missio - Päpstliche Missionswerke in Österreich

30.Okt.2020 (Fr)

Alle Termine ansehen

Sie finden uns hier

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Mediencampus Hochschule Heiligenkreuz

Stift Heiligenkreuz

Überdiözesanes Priesterseminar Leopoldinum

Patenschaft

- Werden Sie Schutzengel von einem Patenstudenten

An der Hochschule studieren auch Priesterstudenten aus armen Ländern: Afrika, Asien, Osteuropa... Ihre Bischöfe und Ordensoberen haben uns darum gebeten.

Und für diese Patenstudenten suchen wir Unterstützer die bereit sind zu helfen. Wir nennen diese Wohltäter auch „Schutzengel“, weil sie die Ausbildung erst möglich machen und sie auch im Gebet begleiten. Die Kosten für einen Patenstudenten betragen ca. € 11.000,- pro Jahr. Das ist nicht wenig, aber keine Sorge: Ein Schutzengel kann einen x-beliebigen Betrag geben.

Jeder Euro hilft!

Besonders hilfreich ist es für uns, wenn Sie einen Dauerauftrag einrichten. Wir nennen das einen „Erzengel-Michael-Baustein“. Durch einen fixen Betrag können wir besser planen.

Wählen Sie Patenstudent:


Mehr zur Hochschule Heiligenkreuz:

Fotos und Impressionen
Hochschule Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Erfahren Sie mehr
über unsere Bibiliothek

Studienbibliothek

Priester für das
21. Jahrhundert

Jetzt Unterstützen

Wohnen in
Heiligenkreuz

Zur Übersicht

Professoren
aus Überzeugung

Unsere Lehrenden

Information für
Studienanfänger

Hochschule Heiligenkreuz