Archiv 2011

Aktuelles:


24. Feb 2011: Der Rektor informiert

Mitteilungen vom 24.02.2011. - Der Rektor informiert: 1.  Ich danke, dass der Skriptendienst nun funktioniert und es unter Betreuung von Frau Anna-Lena Stricker eine offizielle Skriptenverwaltung gibt. Auch, dass die studentische Organisation eines "selbstinitiativen"...
Mitteilungen vom 24.02.2011. - Der Rektor informiert: 1.  Ich danke, dass der Skriptendienst nun funktioniert und es unter Betreuung von Frau Anna-Lena Stricker eine offizielle Skriptenverwaltung gibt. Auch, dass die studentische Organisation eines "selbstinitiativen" Skriptenverteilers funkioniert. 2. Das nunmehrige Sommersemester 2011 ist das letzte, wo wir noch den alten Studienplan führen. Im Sommer werden alle, die noch nicht in den neuen Bologna-Studienplan, der vom Heiligen Stuhl approbiert ist, übergewechselt ist, wird dies ab Wintersemester 2011/12 tun. 3. Schon jetzt lade ich ein, das kommende Semester im Gebet mitzutragen: Wir werden am 5. Mai unseren Hochschulausflug nach Mariazell halten, wo Abt Maximilian die Hochschule der Gottesmutter Maria erneut weihen wird. Abt Maximilian muss wichtige Weichenstellungen für die Zukunft der Hochschule treffen. 4. Von 2.-5. Mai werden wir Schauplatz des gesamtösterreichischen Seminaristentreffens, wir rechnen mit ca. 120 Priesteramtskandidaten... 5. Nochmals die Abwesenheitsregeln: a.) Wer einzelne Lehrveranstaltungen nicht besuchen kann, entschuldigt sich in geeigneter Form beim Professor. b.) Wer 2 Tage oder länger nicht am Studienbetrieb teilnehmen kann, teilt dies vorher dem Sekretariat mittels Ansuchen mit. Gibt es einen Studienverantwortlichen (Leopoldinum, Junioren von Heiligenkreuz, Ordensobere), so möge dieser das Ansuchen durch seine Unterschrift bestätigen.

22. Feb 2011: Vortragsreihe auch im Sommersemester 2011

"Fünf vor Elf" Vortragsreihe auch im Sommersemester 2011 (22.02.11.)- Die bunte Vortragsreihe mit dem Titel "Fünf vor Elf" hat sich so bewährt, dass einige der bisherigen Vorträge bereits in einem schönen und günstigen Sammelband veröffentlicht wurden. Wir würden...
"Fünf vor Elf" Vortragsreihe auch im Sommersemester 2011 (22.02.11.)- Die bunte Vortragsreihe mit dem Titel "Fünf vor Elf" hat sich so bewährt, dass einige der bisherigen Vorträge bereits in einem schönen und günstigen Sammelband veröffentlicht wurden. Wir würden uns freuen, wenn viele das Buch kaufen. Und wenn viele zu der nächsten "Staffel" kommen. - Die Vortragsreihe ist nicht nur für die Studierenden gedacht, sondern auch für Freunde unter Interessierte. - Diesmal ist es besonders bunt: Über Todesstrafe und Technik, über Geschlechterdifferenz und Monotheismuskritik, über den Umgang mit dem Bußsakrament vor dem Heiraten, über den alttestamentlichen Josef und Hans Urs von Balthasar, über Management aus christlicher Verantwortung... Willkommen!

20./21. Mai 2011: Öffentliche Studientagung zur Exegese des Hohenliedes

20./21. Mai 2011: Öffentliche Studientagung zur Exegese des Hohenliedes (20.02.11). - Prof. Klaus Berger, der ja unser Familiar ist, verdanken wir die Anregung, eine Studientagung zur Exegese des Hohenliedes zu halten. Das passt wunderbar zu uns Zisterziensern, denn unsere...
20./21. Mai 2011: Öffentliche Studientagung zur Exegese des Hohenliedes (20.02.11). - Prof. Klaus Berger, der ja unser Familiar ist, verdanken wir die Anregung, eine Studientagung zur Exegese des Hohenliedes zu halten. Das passt wunderbar zu uns Zisterziensern, denn unsere Väter waren von dieser Liebesdichtung im Alten Testament fasziniert. Das war eine der größten Inspirationsquellen für das mittelalterliche Mönchtum. Jetzt haben Prof. P. Wolfgang Buchmüller und Prof. Sr. Regina Willi eine Studientagung organisiert und viele ausgewiesene Experten dafür gewinnen können. Die Tagung ist öffentlich und wird nicht nur aus Vorträgen, sondern auch aus Workshops und "Musikalischen Installationen" bestehen. Es gibt nun doch einige Übernachtungsmöglichkeit im Kloster bei rechtzeitiger Anmeldung. Alle Info dazu auf der Homepage über die Hoheliedtagung. Die Tagung trägt den Titel: "Begegnung, die verwandelt. Die Hoheliedexegese als Chiffre für eine heilende und heiligende Gottesbeziehung."

10. Feb 2011: Die Hochschule hat einen neuen Großkanzler!

Mit Abt Maximilian hat die Hochschule einen neuen Großkanzler! (10.02.11) Rektor Prof. P. Dr. Karl Wallner erklärte anlässlich der überaus harmonisch verlaufenen Abtswahl: "Mit der Wahl von Prof. P. Dr. Maximilian Heim zum 68. Abt des Stiftes Heiligenkreuz hat auch...
Mit Abt Maximilian hat die Hochschule einen neuen Großkanzler! (10.02.11) Rektor Prof. P. Dr. Karl Wallner erklärte anlässlich der überaus harmonisch verlaufenen Abtswahl: "Mit der Wahl von Prof. P. Dr. Maximilian Heim zum 68. Abt des Stiftes Heiligenkreuz hat auch unsere Hochschule einen neuen Magnus Cancellarius. Wir freuen uns sehr darüber, dass einer unserer Professoren nun in diese Leitungsaufgabe berufen worden ist, vor allem auch, dass Abt Maximilian seine Bereitschaft bekundet hat, auch weiterhin Vorlesungen in Fundamentaltheologie zu halten. Wir haben wieder einen hundertprozentig papsttreuen Abt, der die Kirche liebt. Wir sind sicher, dass das das Geheimnis des Segens ist, der über unserem Kloster und der Hochschule ruht. Am 5. Mai wird uns unser Hochschulausflug nach Mariazell führen, wo wir die Weihe an die Jungfrau und Gottesmutter Maria erneuern wollen, um so sicher in die Zukunft zu gehen, denn es stehen wichtige Entscheidungen für das Wachstum der Hochschule an. Als Rektor versichere ich namens des Professorenkollegiums, dass wir unter Abt Maximilian weiterhin alles tun werden, damit die Hochschule ihren Beitrag für die Erneuerung der Kirche im authentischen Geist des 2. Vatikanischen Konzils und in unverbrüchlicher Treue zum Lehramt des Heiligen Vaters leisten werden."

4. Feb 2011: Begräbnis von Prof. Gahbauer

Begräbnis von Prof. Gahbauer im Kloster Ettal (04.02.11) - Das Begräbnis des beliebten Professors für Patrologie, Prof. DDr. Ferdinand Gahbauer OSB, hätte terminmäßig nicht ungünstiger fallen können: Mitten in die Prüfungszeit... Trotzdem haben mehrere Studenten...
Begräbnis von Prof. Gahbauer im Kloster Ettal (04.02.11) - Das Begräbnis des beliebten Professors für Patrologie, Prof. DDr. Ferdinand Gahbauer OSB, hätte terminmäßig nicht ungünstiger fallen können: Mitten in die Prüfungszeit... Trotzdem haben mehrere Studenten den Rektor begleitet, um im weitentfernten Ettal (bei Garmisch-Partenkirchen) am 3. Februar am Requiem und an der anschließenden Beisetzung teilzunehmen. Auch in der Predigt von Abt Barnabas Bögl wurde deutlich, dass P. Ferdinand ein "Original" war, noch dazu ein bayrisches. Die Lehrtätigkeit in Heiligenkreuz seit 2005/6 hat ihn glücklich gemacht, und uns auch! Er hat sein immenses Fachwissen eingebracht, ja es hat ihm gefallen, mit den Studenten zu lachen. In Heiligenkreuz fand bereits im Leopoldinum eine Seelenmesse statt; die Mönche werden im Kloster auch noch ein Requiem halten. Er ruhe in Frieden! 

1 2 3 8

Informationen

Kontakt Hochschule Heiligenkreuz

Rufen Sie uns an:
+43 (0) 2258 8703 145

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo - Do:

08:00 - 16:00 Uhr

Fr:

08:00 - 12:00 Uhr

Studentenlogin

Neuestes auf Youtube

mehr auf unserem YT-Kanal

Aktuelle Termine

JULI
06

Sommerferien

bis 30. September!

06.Juli.2020 (Mo)

OKT
01
 15:00

Inauguration des neuen Studienjahres

10.30 Uhr Hochschulkonferenz 15 Uhr Festmesse mit Kurt Kardinal Koch 16.30 Uhr Inaugurationsvorlesung von Kurt Kardinal Koch im Kaisersaal Spatenstich für das 'Janos-Brenner-Studentenheim'

01.Okt.2020 (Do)

OKT
02

Erster Vorlesungstag im WS 2020/21

02.Okt.2020 (Fr)

OKT
19
 18:00

OREMUS – Wir beten für die Kirche

Montagsmesse mit Abt Maximilian und Gebet in der Katharinenkapelle - Übertragung in den Medien

19.Okt.2020 (Mo)

OKT
29
 08:00

Einkehrtag für Studenten, Lehrende und Mitarbeiter

mit Pater Florian Racine von den "Missionaren von der Allerheiligsten Eucharistie"

29.Okt.2020 (Do)

Alle Termine ansehen

Sie finden uns hier

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Mediencampus Hochschule Heiligenkreuz

Stift Heiligenkreuz

Überdiözesanes Priesterseminar Leopoldinum

Patenschaft

- Werden Sie Schutzengel von einem Patenstudenten

An der Hochschule studieren auch Priesterstudenten aus armen Ländern: Afrika, Asien, Osteuropa... Ihre Bischöfe und Ordensoberen haben uns darum gebeten.

Und für diese Patenstudenten suchen wir Unterstützer die bereit sind zu helfen. Wir nennen diese Wohltäter auch „Schutzengel“, weil sie die Ausbildung erst möglich machen und sie auch im Gebet begleiten. Die Kosten für einen Patenstudenten betragen ca. € 11.000,- pro Jahr. Das ist nicht wenig, aber keine Sorge: Ein Schutzengel kann einen x-beliebigen Betrag geben.

Jeder Euro hilft!

Besonders hilfreich ist es für uns, wenn Sie einen Dauerauftrag einrichten. Wir nennen das einen „Erzengel-Michael-Baustein“. Durch einen fixen Betrag können wir besser planen.

Wählen Sie Patenstudent:


Mehr zur Hochschule Heiligenkreuz:

Fotos und Impressionen
Hochschule Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Erfahren Sie mehr
über unsere Bibiliothek

Studienbibliothek

Priester für das
21. Jahrhundert

Jetzt Unterstützen

Wohnen in
Heiligenkreuz

Zur Übersicht

Professoren
aus Überzeugung

Unsere Lehrenden

Information für
Studienanfänger

Hochschule Heiligenkreuz