Archiv 2010

Aktuelles:


31. Mai 2010: Mitreißender Vortrag von Prof. Herbert Zeman

31. Mai 2010: Mitreißender Vortrag von Prof. Herbert Zeman (31.05.10). - Seit einiger Zeit nimmt Univ.-Prof. Dr. Herbert Zeman, Germanist an der Universität Wien, einen interessanten Lehrauftrag an unserer Hochschule zum Thema "Christentum & Literatur" wahr. Nun hat...
31. Mai 2010: Mitreißender Vortrag von Prof. Herbert Zeman (31.05.10). - Seit einiger Zeit nimmt Univ.-Prof. Dr. Herbert Zeman, Germanist an der Universität Wien, einen interessanten Lehrauftrag an unserer Hochschule zum Thema "Christentum & Literatur" wahr. Nun hat Prof. Zeman uns aus Anlass seines 70. Geburtstags am 4. Juni ein tolles Geschenk gemacht: Im vollen Audimax der Hochschule hielt er einen lustigen und exzellent recherchierten Vortrag über den Lilienfelder Zisterzienser, späteren Patriarchen und Erzbischof Ladislaus Pyrker (1772-1847) zu sprechen. Pyrker war eine absolut spannende Persönlichkeit, zeitgleich mit Goethe und Schiller. Zeman referierte wie sehr Abt Pyrker die Anerkennung von Goethe für seine Dramen suchte, - und wie wenig sie ihm gewährt wurde. Anschließend nahmen alle an der besinnlichen Vesper in der Abteikirche teil.

26. Mai 2010: Mitreißender Vortrag über die Philosophie

Mitreißender Vortrag über die Philosophie von Johannes Paul II. (26.05.10). - Im Rahmen von "5 vor 11" hielt der Philosoph und frühere CDU-Landesvorsitzende von Rheinland Pfalz Dr. Christoph Böhr am 26. Mai einen wahrlich mitreißenden Vortrag. Danach wurde er von den...
Mitreißender Vortrag über die Philosophie von Johannes Paul II. (26.05.10). - Im Rahmen von "5 vor 11" hielt der Philosoph und frühere CDU-Landesvorsitzende von Rheinland Pfalz Dr. Christoph Böhr am 26. Mai einen wahrlich mitreißenden Vortrag. Danach wurde er von den Studenten regelrecht gelöchert (Foto). So kannten wir Johannes Paul II. auch gar nicht, denn tatsächlich gilt Karol Wojtyla in USA als großer Philosoph. Dr. Böhr hat uns eindrucksvoll in die Grundlinien seiner Philosophie ("Person und Tat", "Scheler" bis hin zu "Laborem exercens) eingeführt. Böhr ist ausgewiesener Wojtyla-Spezialist, da er als Philosoph und Autor zahlreicher Bücher derzeit die Herausgabe der Werke von Johannes Paul II. besorgt. Aufgeleuchtet ist uns auch, wie erfolgreich diese anthropozentrische Philosophie, die dann zusätzlich vom christlichen Glauben erleuchtet wurde, eigentlich war: Sie hat den atheistische Menschenbild sosehr erschüttert, dass von Polen aus (Solidarnosc!) sich die Welt 1989 zum Bessern verändern konnte.

21. Mai 2010: Einführung in das Herzensgebet

Einführung in das Herzensgebet durch russisch-orthodoxe Nonne (21.05.10). - An unserer Hochschule gibt es seit 2002 einen Schwerpunkt auf "Spirituelle Theologie", dies ist eines der Spezifika unseres Stundenplanes. Mit Begeisterung berichtet Prof. P. Dr. Wolfgang Buchmüller...
Einführung in das Herzensgebet durch russisch-orthodoxe Nonne (21.05.10). - An unserer Hochschule gibt es seit 2002 einen Schwerpunkt auf "Spirituelle Theologie", dies ist eines der Spezifika unseres Stundenplanes. Mit Begeisterung berichtet Prof. P. Dr. Wolfgang Buchmüller von der Teilnahme orthodoxer Gäste an den Vorlesungen. Unlängst gab die junge russich-orthodoxe Nonne Schwester Nadezhda eine Einführung in das Jesusgebet der Orthodoxie. Sie erklärte die praktischen Implikationen des Tschotki und wie das Jesusgebet in ihrem Kloster praktiziert wird. Ihr Kloster ist eine Gründung von 1990 in Minsk, Weissrussland. Es gibt dort bereits 100 Schwestern, die Behinderte und andere Sozialfälle betreuen. Dies ist erfreulich, denn im Kommunismus gab es in der Sowjetunion nur noch ein einziges Frauenkloster als "Feigenblatt"; nach 1989 musste das Ordensleben gleichsam "neu erfunden" werden. Viele Schwestern der alten Klöster sind in den KZs umgekommen. In den östlichen Kirchen ist ja die Verbindung von Spiritualität und Theologie selbstverständlich geblieben.

16. Mai 2010: Vortrag an der Hochschule über Johannes Paul II.

26. Mai 2010: Vortrag an der Hochschule über Johannes Paul II. (16.05.10).- Die Hochschule Heiligenkreuz bietet in diesem Sommersemester 2010 nur wenige Gastvorträge. Grund ist der wegen der Bologna-Umstellung vollgestopfte Stundenplan. Die folgende Gastvorlesung ist aber...
26. Mai 2010: Vortrag an der Hochschule über Johannes Paul II. (16.05.10).- Die Hochschule Heiligenkreuz bietet in diesem Sommersemester 2010 nur wenige Gastvorträge. Grund ist der wegen der Bologna-Umstellung vollgestopfte Stundenplan. Die folgende Gastvorlesung ist aber etwas Besonderes: Dr. Christoph Böhr wird am Mittwoch, 26. Mai, um 10.55 Uhr über die Philosophie von Papst Johannes Paul II / Karol Wojtyla sprechen. Das passt wunderbar zum 5. Jahrestages des Heimganges des großen Papstes. Gäste sind herzlich willkommen, der Vortrag ist öffentlich, im Auditorium Maximum. Dr. Christoph Böhr, der von 1994-2009 Landesvorsitzender der CDU in Rheinland-Pfalz war, ist ausgewiesener Wojtyla-Spezialist, da er als Philosoph und Autor zahlreicher Bücher derzeit die Herausgabe der Werke von Johannes Paul II. besorgt.

16. Mai 2010: Vortrag über Ladislaus Pyrker

31. Mai 2010: Vortrag über Ladislaus Pyrker (16.05.10). - Seit einiger Zeit nimmt Univ.-Prof. Dr. Herbert Zeman, Germanist an der Universität Wien, einen interessanten Lehrauftrag an unserer Hochschule zum Thema "Christliche Literatur" wahr, der von den Studenten sehr...
31. Mai 2010: Vortrag über Ladislaus Pyrker (16.05.10). - Seit einiger Zeit nimmt Univ.-Prof. Dr. Herbert Zeman, Germanist an der Universität Wien, einen interessanten Lehrauftrag an unserer Hochschule zum Thema "Christliche Literatur" wahr, der von den Studenten sehr geschätzt wird. Aus Anlass seines 70. Geburtstags macht uns Prof. Zeman die Freude, einen Vortrag über den Lilienfelder Zisterzienser, späteren Patriarchen und Erzbischof Ladislaus Pyrker (1772-1847) zu sprechen. Pyrker war eine absolut spannende Persönlichkeit, zeitgleich mit Goethe und Schiller, deren Kontakt er auch suchte. Er hat historische Dramen und Dichtungen hinterlassen, das meiste entstand, als er noch Zisterzienser in Lilienfeld war. - Der Vortrag ist im Auditorium Maximum am Montag, 31. Mai, 17 Uhr s.t. Gäste sind herzlich willkommen.

7. Mai 2010: Dankbarkeit für die Lehrtätigkeit unserer beiden Weihbischöfe

Dankbarkeit für die Lehrtätigkeit unserer beiden Weihbischöfe (07.05.10). - Dass wir sehr originelle Studenten an der Hochschule haben, kann man hier auf dem Monastic Channel sehen. Wir sind sehr dankbar, dass wir an der Hochschule eine lebendige Verbindung zwischen theologischer...
Dankbarkeit für die Lehrtätigkeit unserer beiden Weihbischöfe (07.05.10). - Dass wir sehr originelle Studenten an der Hochschule haben, kann man hier auf dem Monastic Channel sehen. Wir sind sehr dankbar, dass wir an der Hochschule eine lebendige Verbindung zwischen theologischer Lehre und Glaube, Frömmigkeit und Gottesliebe haben. Dankbar sind wir auch, dass zwei Weihbischöfe an der Hochschule unterrichten: Weihbischof Dr. Franz Lackner bringt sich wöchentlich als (skotistisch geprägter) Philosoph ein; und Weihbischof Dr. Andreas Laun wirkt, nachdem er seine gesundheitliche Beeinträchtigung gut weggesteckt hat, als Moraltheologe. Beide haben eine Honorarprofessur inne und öffnen den Studenten auch den Horizont in die authentische Kirchlichkeit. Wir sind dafür sehr dankbar!

1 2 3 5

Informationen

Kontakt Hochschule Heiligenkreuz

Rufen Sie uns an:
+43 (0) 2258 8703 145

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo - Do:

08:00 - 16:00 Uhr

Fr:

08:00 - 12:00 Uhr

Studentenlogin

Neuestes auf Youtube

mehr auf unserem YT-Kanal

Aktuelle Termine

JULI
06

Sommerferien

bis 30. September!

06.Juli.2020 (Mo)

OKT
01
 15:00

Inauguration des neuen Studienjahres

10.30 Uhr Hochschulkonferenz 15 Uhr Festmesse mit Kurt Kardinal Koch 16.30 Uhr Inaugurationsvorlesung von Kurt Kardinal Koch im Kaisersaal Spatenstich für das 'Janos-Brenner-Studentenheim'

01.Okt.2020 (Do)

OKT
02

Erster Vorlesungstag im WS 2020/21

02.Okt.2020 (Fr)

OKT
19
 18:00

OREMUS – Wir beten für die Kirche

Montagsmesse mit Abt Maximilian und Gebet in der Katharinenkapelle - Übertragung in den Medien

19.Okt.2020 (Mo)

OKT
29
 08:00

Einkehrtag für Studenten, Lehrende und Mitarbeiter

mit Pater Florian Racine von den "Missionaren von der Allerheiligsten Eucharistie"

29.Okt.2020 (Do)

Alle Termine ansehen

Sie finden uns hier

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Mediencampus Hochschule Heiligenkreuz

Stift Heiligenkreuz

Überdiözesanes Priesterseminar Leopoldinum

Patenschaft

- Werden Sie Schutzengel von einem Patenstudenten

An der Hochschule studieren auch Priesterstudenten aus armen Ländern: Afrika, Asien, Osteuropa... Ihre Bischöfe und Ordensoberen haben uns darum gebeten.

Und für diese Patenstudenten suchen wir Unterstützer die bereit sind zu helfen. Wir nennen diese Wohltäter auch „Schutzengel“, weil sie die Ausbildung erst möglich machen und sie auch im Gebet begleiten. Die Kosten für einen Patenstudenten betragen ca. € 11.000,- pro Jahr. Das ist nicht wenig, aber keine Sorge: Ein Schutzengel kann einen x-beliebigen Betrag geben.

Jeder Euro hilft!

Besonders hilfreich ist es für uns, wenn Sie einen Dauerauftrag einrichten. Wir nennen das einen „Erzengel-Michael-Baustein“. Durch einen fixen Betrag können wir besser planen.

Wählen Sie Patenstudent:


Mehr zur Hochschule Heiligenkreuz:

Fotos und Impressionen
Hochschule Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Erfahren Sie mehr
über unsere Bibiliothek

Studienbibliothek

Priester für das
21. Jahrhundert

Jetzt Unterstützen

Wohnen in
Heiligenkreuz

Zur Übersicht

Professoren
aus Überzeugung

Unsere Lehrenden

Information für
Studienanfänger

Hochschule Heiligenkreuz