Archiv 2008

Aktuelles:


29. Mai 2008: Erzbischof Joseph Flavien Melki begleitete uns auf den Hochschulausflug

Erzbischof Joseph Flavien Melki begleitete uns auf den Hochschulausflug (29.05.08). - Nach seinem Vortrag in "5vor11" blieb der antochenische Erzbischof Melki aus Beirut noch bei uns im Stift und begleitete die 105 Professoren und Studenten auf den Hochschulausflug am 29....
Erzbischof Joseph Flavien Melki begleitete uns auf den Hochschulausflug (29.05.08). - Nach seinem Vortrag in "5vor11" blieb der antochenische Erzbischof Melki aus Beirut noch bei uns im Stift und begleitete die 105 Professoren und Studenten auf den Hochschulausflug am 29. Mai 2008 nach Ungarn und in den Seewinkel. In der Prämonstratenserabte Csorna feierte Exzellenz Melki mit uns ein Pontifikalamt und Abt Gregor hielt die Predigt. Anschließend gab es ein opulentes ungarisches Mittagessen. Danach gab es eine erholsame Schiffahrt auf dem Neusiedlersee in Podersdorf, und nach der Feier der Vesper in Mönchhof bereitete der dortige Pfarrer, zugleich Philosophieprofessor P. DDr. Marian Gruber, uns ein herrliches Abendessen im Keller. Dabei spielten einige Mitbrüder auf und der Seminarist Neidu aus Nigeria sang. Auf der Rückfahrt beteten wir noch den Rosenkranz in vielen Sprachen.

26. Mai 2008: Fusswallfahrt von Leopoldinern und Zisterziensern nach Mariazell

Fusswallfahrt von Leopoldinern und Zisterziensern nach Mariazell (26.05.08). - Einige Seminaristen des Leopoldinum haben zusammen mit einigen Mitbrüdern des Stiftes Heiligenkreuz (darunter auch P. Guerricus aus Vietnam) die traditionelle Mai-Fusswallfahrt nach Mariazell...
Fusswallfahrt von Leopoldinern und Zisterziensern nach Mariazell (26.05.08). - Einige Seminaristen des Leopoldinum haben zusammen mit einigen Mitbrüdern des Stiftes Heiligenkreuz (darunter auch P. Guerricus aus Vietnam) die traditionelle Mai-Fusswallfahrt nach Mariazell gehalten. Bei herrlichem Wetter! Heiligenkreuz ist ja die vielleicht bedeutendste Station an der Via Sacra, von hier weg starten viele Pilgergruppen ihre Fusswallfahrt. Die Leopoldiner Fusswallfahrt hat eine alte Tradition, auch unter Direktor Michael Hösl wurde sie immer durchgeführt; heuer war Direktor P. Alkuin Schachenmayr mit dabei in Mariazell. Die Fürbitte der Gottesmutter wird offensichtlich kraft der Anstrengungen des Pilgerns besonders intensiv erfahren, es ist ein unbeschreibliches Erlebnis, wenn man nach dreitägigem Fussmarsch vor dem strahlenden Gnadenbild der Muttergottes niederknien kann.

16. Mai 2008: Apostolischer Nuntius Edmond Farhat ist 75

Apostolischer Nuntius Edmond Farhat ist 75 und wird vom Bundespräsidenten für die Verdienste um Heiligenkreuz gelobt (16.05.08). - Alle Apostolischen Nuntien der letzten Jahrzehnte waren mit unserem Stift und der Hochschule freundschaftlich verbunden. Unter Nuntius Edmond...
Apostolischer Nuntius Edmond Farhat ist 75 und wird vom Bundespräsidenten für die Verdienste um Heiligenkreuz gelobt (16.05.08). - Alle Apostolischen Nuntien der letzten Jahrzehnte waren mit unserem Stift und der Hochschule freundschaftlich verbunden. Unter Nuntius Edmond Farhat wurde die Hochschule am 28. Jänner 2007 zur "Päpstlichen Hochschule" erhoben. Bei einem Festakt zu Ehren des Jubilars hat Bundespräsident Dr. Heinz Fischer unter den Verdiensten des Nuntius ausdrücklich diese Erhebung der Hochschule Heiligenkreuz herausgestrichen. Auch Nuntiaturrat DDr. Rüdiger Feulner, der demnächst eine Beförderung an die Apostolische Nuntiatur nach Berlin erhält, hat bei den Verhandlungen mit der Bildungskongregation mitgeholfen. Wir Heiligenkreuzer sind dem 75-jährigen Jubilar für seine Verbundenheit und alle Unterstützung sehr dankbar.

12. Mai 2008: CD “Chant – Music for Paradise” könnte Hilfe geben

CD "Chant - Music for Paradise" könnte Hilfe geben für die Priesterstudenten aus der Dritten Welt (12.05.08). - Durch Jahre hindurch konnte sich das Stift nicht nur die Erhaltung der Hochschule leisten, sondern auch die Aufnahme von Studenten aus der Dritten Welt. Das...
CD "Chant - Music for Paradise" könnte Hilfe geben für die Priesterstudenten aus der Dritten Welt (12.05.08). - Durch Jahre hindurch konnte sich das Stift nicht nur die Erhaltung der Hochschule leisten, sondern auch die Aufnahme von Studenten aus der Dritten Welt. Das kommunistische Regime in Vietnam bedrückt etwa immer noch die Kirche... Daher holen wir die Mitbrüder von dort, aber auch aus Sri Lanka und Afrika, zum Studium nach Heiligenkreuz, derzeit sind es 16, die als "Stipendiaten" des Stiftes hier zum Priester ausgebildet werden. Durch Papstbesuch und den Schimmelbefall der barocken Stiftsbibliothek wurden wir im Vorjahr finanziell über die Maßen belastet. Wir brauchen Hilfe und Spenden! So könnte es eine unerwartete Hilfe des Himmels sein, wenn durch die Choral-CD der Heiligenkreuzer Mönche ein wenig Geld hereinkommt. Der Herr Abt hat versprochen, dass alle Einnahmen (falls die CD ein Erfolg wird und es überhaupt Einnahmen gibt) für die Priesterausbildung verwendet wird. Foto: Auszug aus dem Cover der CD www.chantmusicforparadise.com

12. Mai 2008: 19 Absolventen empfangen 2008 die Priesterweihe

Ein Jahr der Gnade: 19 Absolventen empfangen 2008 die Priesterweihe (12.05.08). - Das Jahr 2008 ist ein Jahr der Gnade und der Ernte. Nach derzeitigem Stand werden insgesamt 19 unserer Absolventen und ehemaligen Studenten die Priesterweihe empfangen: 7 vom Stift Heiligenkreuz,...
Ein Jahr der Gnade: 19 Absolventen empfangen 2008 die Priesterweihe (12.05.08). - Das Jahr 2008 ist ein Jahr der Gnade und der Ernte. Nach derzeitigem Stand werden insgesamt 19 unserer Absolventen und ehemaligen Studenten die Priesterweihe empfangen: 7 vom Stift Heiligenkreuz, 4 von der Diözese Regensburg, 3 von der Erzdiözese Wien, 2 von der Diözese Graz-Seckau, 1 vom Stift Admont, 1 von der Diözese Eisenstadt und 1 von der griechisch-katholischen Diözese Alba in Rumänien. Über diese hohe Zahl freuen wir uns, wohl wissend, das das wohl ein Rekord ist, der wohl nie mehr überboten wird werden können. Da das primäre Ziel der Priesterausbildung an unserer Hochschule also gesichert ist, ist es uns auch eine Freude - in begründeten Einzelfällen - auch Laien zum Studium zuzulassen. Das hat sich seit Jahren bewährt. Das Foto zeigt unsere erste "Magistra": Frau Mag. Tünde Zsuffa ist im Anschluss an das Weltjugendtreffen 1997 zu uns gekommen, sie hat bei den Karmelitinnen in Mayerling gewohnt und dort auch geheiratet. Die Doktorandin aus Wien kam nun mit ihrem kleinen Sohn "Mose" auf Besuch.

12. Mai 2008: Vorträge über den seligen Franz Jägerstätter

Vorträge über den seligen Franz Jägerstätter (12.05.08). - Am 21. Mai begeht die Kirche in Österreich erstmals den Gedenktag des am 26. Okt. 2007 in Linz seliggesprochenen oberösterreichischen Mesners und Familienvaters Franz Jägerstätter, der unter den Nazis als...
Vorträge über den seligen Franz Jägerstätter (12.05.08). - Am 21. Mai begeht die Kirche in Österreich erstmals den Gedenktag des am 26. Okt. 2007 in Linz seliggesprochenen oberösterreichischen Mesners und Familienvaters Franz Jägerstätter, der unter den Nazis als Märtyrer der Gewissensfreiheit das Martyrium erlitt. Aus diesem Grund wird die Historikerin Dr. Erna Putz, die durch ihre Forschungen maßgeblich zur Seligsprechung beigetragen hat, an der Hochschule Heiligenkreuz Vorträge halten: Frau Dr. Erna Putz spricht am Montag, 19. Mai, 19.30 Uhr: „Franz und Franziska Jägerstätter“. Und am Dienstag, 20 Mai, spricht sie im Rahmen der Vortragsreihe --> "Fünf vor Elf" um 10.55 Uhr über „Besser die Hände gefesselt als der Wille“ (Franz Jägerstätter). Die Vorträge sind frei, wir freuen uns über alle, die dazustoßen. Die Vorträge finden im Auditorium Maximum der Hochschule statt.

1 2 3 5

Informationen

Kontakt Hochschule Heiligenkreuz

Rufen Sie uns an:
+43 (0) 2258 8703 145

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo - Do:

08:00 - 16:00 Uhr

Fr:

08:00 - 12:00 Uhr

Studentenlogin

Neuestes auf Youtube

mehr auf unserem YT-Kanal

Aktuelle Termine

JULI
06

Sommerferien

bis 30. September!

06.Juli.2020 (Mo)

OKT
01
 15:00

Inauguration des neuen Studienjahres

10.30 Uhr Hochschulkonferenz 15 Uhr Festmesse mit Kurt Kardinal Koch 16.30 Uhr Inaugurationsvorlesung von Kurt Kardinal Koch im Kaisersaal Spatenstich für das 'Janos-Brenner-Studentenheim'

01.Okt.2020 (Do)

OKT
02

Erster Vorlesungstag im WS 2020/21

02.Okt.2020 (Fr)

OKT
19
 18:00

OREMUS – Wir beten für die Kirche

Montagsmesse mit Abt Maximilian und Gebet in der Katharinenkapelle - Übertragung in den Medien

19.Okt.2020 (Mo)

OKT
29
 08:00

Einkehrtag für Studenten, Lehrende und Mitarbeiter

mit Pater Florian Racine von den "Missionaren von der Allerheiligsten Eucharistie"

29.Okt.2020 (Do)

Alle Termine ansehen

Sie finden uns hier

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Mediencampus Hochschule Heiligenkreuz

Stift Heiligenkreuz

Überdiözesanes Priesterseminar Leopoldinum

Patenschaft

- Werden Sie Schutzengel von einem Patenstudenten

An der Hochschule studieren auch Priesterstudenten aus armen Ländern: Afrika, Asien, Osteuropa... Ihre Bischöfe und Ordensoberen haben uns darum gebeten.

Und für diese Patenstudenten suchen wir Unterstützer die bereit sind zu helfen. Wir nennen diese Wohltäter auch „Schutzengel“, weil sie die Ausbildung erst möglich machen und sie auch im Gebet begleiten. Die Kosten für einen Patenstudenten betragen ca. € 11.000,- pro Jahr. Das ist nicht wenig, aber keine Sorge: Ein Schutzengel kann einen x-beliebigen Betrag geben.

Jeder Euro hilft!

Besonders hilfreich ist es für uns, wenn Sie einen Dauerauftrag einrichten. Wir nennen das einen „Erzengel-Michael-Baustein“. Durch einen fixen Betrag können wir besser planen.

Wählen Sie Patenstudent:


Mehr zur Hochschule Heiligenkreuz:

Fotos und Impressionen
Hochschule Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Erfahren Sie mehr
über unsere Bibiliothek

Studienbibliothek

Priester für das
21. Jahrhundert

Jetzt Unterstützen

Wohnen in
Heiligenkreuz

Zur Übersicht

Professoren
aus Überzeugung

Unsere Lehrenden

Information für
Studienanfänger

Hochschule Heiligenkreuz