11.-12. Oktober 2019: Tagung ‚Erzählen zwischen Geschichte und Heilsgeschichte‘ Literatur und Theologie

Dokumente der Literatur des letzten Jahrhunderts gehören bleibend zur Signatur christlicher Auseinandersetzung mit dem Hell-Dunkel der Geschichte. Denn sie zeigen, dass die Geschichte selbst zur Offenbarung, sei es des Dämonischen, sei es des Göttlichen, wird. Von 11.-12. Oktober 2019 findet die Tagung ‚Erzählen zwischen Geschichte und Heilsgeschichte‘ Literatur und Theologie statt. Schriftsteller wie Clive Staples Lewis, Gertrud von le Fort, Ruth Schaumann oder Werner Bergengruen werden von namhaften Referenten wie Pater Kosmas Thielmann, Kurt Appel, Gundula Harand, Norbert Feinengeden, Pater Alkuin Schachenmayr, Gudrun Trausmuth, Nicolaus Buhlmann und Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz betrachtet und kommentiert. Herzliche Einladung. Hier alle Informationen.

Kommentare sind geschlossen.