1. April 2019: Efgani Dönmez über den politischen Islam in Österreich

Am Montag, 1. April 2019 um 19.15 Uhr folgt ein weiterer prominenter Beitrag unserer „Vortragsreihe 7über7″. Der Nationalratsabgeordnete Efgani Dönmez referiert über: „Politischer Islam in Österreich. Auswirkungen und Konsequenzen auf unsere Gesellschaft.“.

„Man darf den Menschen nicht nach seiner Herkunft oder Religionszugehörigkeit bewerten. Nur dessen Verhalten zählt.“ Dies ist das Credo des Nationalratsabgeordneten Efgani Dönmez. „Die Zeit ist mehr als reif, die Dinge nun beim Namen zu nennen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Wenn es also um die Themen Migration, Integration, Asyl und die Religion des Islam, wie auch den Umgang der Kirche im interreligiösen Dialog geht, so ist der politisch initiierte Islam separiert zu betrachten. Unterstützen müsse man hingegen Muslime, die sich loyal gegenüber unserem Land verhalten und keine Ableger der Parteien ihrer Herkunftsländer sind, welche unsere Vereinsgesetze missbrauchen“, so das politische Credo von Efgani Dönmez.

Der Vortrag ist wie immer im Anschluss an die Montagsmesse um 18 Uhr, beginnt um 19.15 Uhr und findet im Bernhardinum statt.

Kommentare sind geschlossen.