6. April 2019: Tagung ‚Frieden bedeutet mehr als Nicht-Krieg‘

Mehr als 200 Menschen sind heute zu der von Vizerektor Pater Marian organisierten Tagung „Frieden bedeutet mehr als ‚Nicht-Krieg‘ – Im Krieg ist Wahrheit das erste Opfer“ gekommen. Das Interesse war riesig, denn die Referenten waren besonders: Kardinal Louis Raphael Sako, Patriarch von Babylon und Erzbischof im Irak, sprach über das Verhältnis der Christen zu den Muslimen im Nahen Osten, der Chefankläger des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag sprach über seine Arbeit in der internationalen Verfolgung von Kriegsverbrechern, die Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi referierte über die Situation von Frauen im Iran und der Historiker Peter Wiesflecker beleuchtete die Friedensbemühungen von Kaiser Karl im Ersten Weltkrieg.
Foto: Gruppenfoto mit den Referenten.

Kommentare sind geschlossen.