Studium Generale (mit TS Trumau)

Theologische Hochschulen von Trumau und Heiligenkreuz bieten gemeinsam ein Studium Generale an

Pressemeldung vom 27. Jänner 2015

255ceda5d7Das Internationale Theologische Institut – Hochschule für Katholische Theologie in Trumau (ITI) und die Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz bieten ab Herbst 2015 in Kooperation ein „Studium Generale“ für junge Leute aus dem deutschen Sprachraum an. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von den Großkanzlern der beiden theologischen Hochschulen – Kardinal Christoph Schönborn und Abt Maximilian Heim – Mitte Jänner unterzeichnet.
Das einjährige Studium ist für junge Menschen aus dem deutschen Sprachraum konzipiert, die nach der Reifeprüfung eine vertiefte Allgemeinbildung in den klassischen humanistischen, philosophischen und theologischen Traditionen erwerben wollen. Mit dem Studium Generale wollen die Hochschulen auf das Bedürfnis der heutigen jungen Menschen („Generation Y“) reagieren, die oft nach dem Schulabschluss noch einen längeren Entscheidungsprozess brauchen, um die richtige Studien- und Berufswahl zu treffen.

63a563fdd4

Die beiden Hochschulen ergänzen sich auf ideale Weise komplementär, um jungen Christen eine interdisziplinäre akademische Grundbildung zu geben: Trumau ist sehr jung (1995), Heiligenkreuz ist sehr alt (1133); Trumau zielt auf Themen von Ehe und Familie; Heiligenkreuz ist auf die Ausbildung von Ordensleuten und Priesterkandidaten spezialisiert; in Trumau wird auf Englisch, in Heiligenkreuz auf Deutsch unterrichtet. Zwei Drittel der Lehrveranstaltungen werden in Trumau, ein Drittel in Heiligenkreuz absolviert. Die Studenten wohnen im modernen Hochschulcampus von Trumau und pendeln zwei- bis dreimal in der Woche in das 23 Kilometer entfernte Heiligenkreuz im Wienerwald.

Das Studium Generale bietet eine fächerübergreifende Gesamtschau von Philosophie und Theologie, Ethik und Wirtschaft, Recht und Geschichte, Spiritualität und Kunst auf der Grundlage der katholischen Traditionen. Ergänzend besteht die Möglichkeit, Latein zu lernen. Der Fokus liegt aber nicht nur auf den Studienleistungen, für die 60 ECTS-Punkte vergeben werden, sondern auf der Persönlichkeitsentwicklung und der geistlichen Entfaltung. Unter dem Motto „Fit für Studium und Leben“ wird ein vertiefendes spirituelles und kulturelles Programm angeboten: Fußwallfahrt nach Mariazell, Einkehrtage, Liturgische Schulung, Museumsbesuche, Theater- und Konzertbesuche usw. Zudem sind zahlreichen Freizeit- und Sportaktivitäten geplant: Lagerwoche auf einer Berghütte, Besichtigungen, Ausflüge usw.

Der erste Kurs ab September 2015 ist für eine Kapazität von 20 jungen Männern und Frauen eingerichtet. Bewerbungen sind an die Hochschule Trumau zu richten. Nähere Information gibt es auf den Homepages der Hochschulen (www.iti.ac.at, www.hochschule-heiligenkreuz.at).

Der Folder kann dort downgeloadet oder auf Anfrage zugesendet werden.

Download Folder Studium Generale

2a2fbe563a
Der Folder für das Studium Generale enthält alle wichtigen Informationen. DOWNLOAD HIER.

Basisinformation zum Studium Generale

8d9b1f5fe2

Was will das Studium Generale?

Das Internationale Theologische Institut – Hochschule für Katholische Theologie in Trumau bei Wien (ITI) und die Philosophisch Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald bieten ab September 2015 in Kooperation ein einjähriges Studium Generale an. Dieses Programm sollte vor allem junge Menschen, die eben das Gymnasium abgeschlossen haben, ansprechen.
 

 

 

 

Ziel
    Es eröffnet jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich ein Jahr lang intensiv in katholischer Weltanschauung und Tradition zu vertiefen, um Orientierung für die richtige Studien- und Berufswahl zu finden. Der Fokus liegt dabei aber auf der Persönlichkeitsentwicklung: „Fit für Studium und Leben“ intendiert, dass die Absolventen dieses einjährigen Studiums Generale besser in der Lage sind, in dieser so kritischen Zeit ihres Lebens, die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen.
Kooperation
    Die Studierenden wohnen auf dem Campus der Hochschule Trumau. Zwei Drittel der Lehrveranstaltungen sind in Trumau, ein Drittel an der 23 Kilometer entfernten Hochschule Heiligenkreuz. Zwischen beiden Hochschulen wird ein Shuttle Service eingerichtet.
Dauer
    2 Semester, Beginn mit dem jeweiligen Wintersemester (September)
ECTS-Punkte
    60 ECTS Punkte für 2 Semester (30 pro Semester)
Sprachen
    In Trumau wird auf Englisch, in Heiligenkreuz auf Deutsch unterrichtet. Es besteht die Möglichkeit, Latein zu lernen.
Sport
    Beide Hochschulen verfügen über eine Fußballmannschaft, weiters gibt es in Trumau verschiedene Möglichkeiten und im Stift Heiligenkreuz einen Fitnessraum.
Kosten
    Studiengebühr für 2 Semester: 6.500 Euro
    Unterkunft am Campus Trumau: 2.000 Euro
Studienprogrammleiter
    Rektor Dr. MMag. Christiaan Alting von Geusau, Trumau
    Rektor Prof. Pater Dr. Karl Wallner OCist, Heiligenkreuz
Anfragen und Anmeldung