28. Nov 2007: EUCist-Forschungsinstitut startet durch!

EUCist-Forschungsinstitut startet durch! (28.11.07) – Dass nur 30 an einer akademischen Veranstaltung im Kaisersaal teilnehmen ist für uns ungewohnt… Es hat aber alles seine Richtigkeit, denn hier geht es um pure Wissenschaft und Forschung: Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr startet mit einer fulminanten Forschungstagung sein –> Europainstitut für Cisterciensische Geschichte, Liturgie und Spiritualität. Dazu hat er einen wirklich –> hervorragenden Kreis von Historikern, Liturgiewissenschaftlern und Theologen geladen, die sich über den Stand der Cistercienserforschung – vor allem aber auch über die Lücken in dem großen Themenfeld austauschen. P. Alkuin ist mittlerweile auch Herausgeber der renommierten „Analecta Cisterciensia“, die in Rom erscheinen. Aufgabe des EUCist, das schon im März 2008 eine große öffentliche Veranstaltung zum Thema „Die Klöster nach dem Anschluss 1938“ veranstalten wird, ist die Förderung und Koordination der gesamten Cistercienserforschung in Europa… Es gibt über die Welt verstreut ja noch viele viele hochrangige Experten für Geschichte und Theologie unseres Ordens.

Kommentare sind geschlossen.