16. April 2018: Dr. Adrian Hollaender über die Menschenrechte

Am Montag, 16. April 2018 um 19.15 Uhr setzen wir mit unserer „Vortragsreihe 7über7″ fort. Dr. Adrian Eugen Hollaender, Rechtsanwalt, Fachbuchautor und Menschenrechtsexperte, referiert über: „Die Menschenrechte als Maxime rechtsstaatlicher Ordnungssysteme“.

Menschenrechte sind das Herzstück jeder Rechtsordnung und der Kern des Rechtsstaats! Solcherart sind sie nicht nur für den Einzelnen, sondern für die gesamte staatliche Ordnung schlechthin unentbehrlich. Dieser Vortrag eines der profiliertesten Menschenrechtsexperten erläutert den Ursprung und das Wesen der Menschenrechte sowie deren besondere Bedeutung für rechtsstaatliche Ordnungssysteme. Dabei werden sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die Anwendung der Menschenrechte in der Praxis beleuchtet und in anschaulicher Weise anhand von konkreten Beispielen dargestellt.“

Der Vortrag ist wie immer im Anschluss an die Montagsmesse um 18 Uhr, beginnt um 19.15 Uhr und findet im Bernhardinum statt.

Kommentare sind geschlossen.