14. Nov. 2017: Sponsion von 18 neuen „Magistri theologiae“

Am Vorabend zum Hochfest unseres heiligen Stifters Markgraf Leopold, 14. November 2017, fand um 16 Uhr die feierliche Sponsion im Kaisersaal statt. Die Hochschule freut sich über 18 neue „Magistrae theologiae“ bzw. „Magistri theologiae“ (im Vorjahr waren es 19). Abt Maximilian als Großkanzler nahm die Sponsion vor. Rektor Pater Karl dankte allen, vor allem den Kolleginnen und Kollegen am Ende seines langen Wirkens als Rektor. Dozent Pater Johannes Paul stellte den vielen Ehrengästen und Verwandten das Profil der Hochschule vor. Von den 18 Spondierten sind 11 im geistlichen Stand (also Priester, Diakone, Ordensleute oder Seminaristen) 7 sind Laien. Von den 18 sind 13 Männer und 5 Frauen. Von den 18 sind 4 Zisterzienser, 1 Diözesanpriester, 1 Bruder Samariter, 1 Ordensfrau, 3 diözesane Priesteramtskandidaten, die schon Diakone sind, 1 ehemaliger evangelischer Pastor. Eine Magistra stammt aus dem Iran (Foto) und ist vermutlich die erste Perserin mit einem Abschluss in katholischer Fachtheologie.

Kommentare sind geschlossen.