11. Dez. 2017: Orthodoxes Kloster im Burgenland

In der Nähe unserer beiden Pfarren Mönchhof und Podersdorf wird in der Diözese Eisenstadt ein griechisch-orthodoxes Kloster entstehen. Es gab ein unwürdiges Hin- und Her, aber alles Große muss aus Widerständen geboren werden. Information dazu hier. Wir freuen uns sehr darüber. Der Abt des zukünftigen Klosters stammt aus Deutschland (im Bild rechts), er hat an der Hochschule Heiligenkreuz in den 1980er Jahren studiert, wir wünschen ihm und seinen Mitbrüdern Gottes Segen und die Fürsprache der Panhagia für das große Werk!

Kommentare sind geschlossen.