24. November 2019: Josef-Pieper-Preis für Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Am 24. November 2019 wurde Univ.-Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, die das Europäische Institut für Philosophie und Religion der Hochschule Heiligenkreuz leitet, in Münster der renommierte Josef-Pieper-Preis der Josef-Pieper-Stiftung verliehen. Der Josef-Pieper-Preis wird alle fünf Jahre an Philosophen vergeben, die sich durch herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet des europäischen Denkens auszeichnen. Nach Charles Tayler, Remi Brague und Rüdiger Safranski ist Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz die erste Frau, die diesen Preis erhielt. Aus Heiligenkreuz nahm Pater Thaddäus Maria an der Feier teil Wir gratulieren herzlich und sind dankbar für den Einsatz der Preisträgerin an der Hochschule Heiligenkreuz.

Kommentare sind geschlossen.