9. September 2007: Papst Benedikt XVI. besucht Stift Heiligenkreuz und die Hochschule

Der Besuch des Heiligen Vaters in Heiligenkreuz war an sich eine Sensation. Seit 1133 gibt es Heiligenkreuz. Noch nie hatte ein Papst das Kloster besucht.
Der Besuch galt aber auch ausdrücklich der Hochschule Heiligenkreuz, die wenige Monate zuvor, am 28. Jänner 2007, zur „Hochschule päpstlichen Rechtes“ erhoben worden war und die seither auf Wunsch von Abt Gregor Henckel Donnersmarck den Namen des Papstes trägt.