Spenden / Konto

Die Welt braucht Priester!
Und Sie können konkret dazu beitragen!

Wir bitten um Bausteine für Priesterausbildung in Heiligenkreuz

2f1c0b148cDas Volk Gottes hat uns mit unglaublicher Großzügigkeit geholfen, sodass am 30. April 2015 Kardinal Schönborn das neue Hochschulgebäude einweihen konnte.

Unten können Sie eine „Chronologie der Wunder“ lesen. Denn anders kann man es nicht bezeichnen, wenn die Gläubigen über 5,8 Millionen Euro gespendet haben und uns eine der besten theologischen Bibliotheken (von Benediktbeuern) mit 250.000 hochwertigen Büchern geschenkt wird!!!

Und ebenfalls mit Spenden des Volkes Gottes konnte dann ein Priesterstudenten-Wohnheim „Pax“ mit 27 schlichten Einzelzimmern gebaut werden. Für 2 Jahre (2014-2016) mussten ja 10 unserer Priesterstudenten in Wohncontainern wohnen. Vergelts Gott!!!

Aber die Hochschule Heiligenkreuz braucht weiter dringend Ihre Hilfe, um die Priesterausbildung zu leisten.

Jedenfalls bitten wir dringend um Ihre Unterstützung. Ich verspreche Ihnen, dass wir wirklich das Beste für die Zukunft der Kirche mit Ihrer Spende tun werden! Hier können Sie konkret helfen. Vergelt’s Gott!

Prof. Pater Dr. Karl Wallner OCist,
Rektor der Hochschule Heiligenkreuz

Warum bitten wir Sie so dringend um Ihre Hilfe?

Hier können Sie konkret helfen, dass junge Leute Priester werden können! Patenfolder 2017-Cover

Laden Sie den Patenfolder 2017 hier herunter.

Sie finden dort konkrete Informationen, wie Sie uns helfen können.

Es geht um die Ausbildung von Priestern für die Zukunft der Kirche, der unsere Hochschule verpflichtet ist.

Spenden in Österreich: steuerlich absetzbar!

Bitte nützen Sie in Österreich die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit. Durch Ihre Spende helfen Sie uns sehr.

„Förderung Hochschule Heiligenkreuz“
BLZ 20205 – Sparkasse Baden
Konto-Nr. 0070-0163132
IBAN: AT 12 2020 5007 0016 3132
BIC (S.W.I.F.T.): SPBDAT21

Die Unterstützung der Hochschule ist steuerlich absetzbar (gemäß § 4a Abs. 3 Z 1 EStG), da es sich um eine wissenschaftliche Institution handelt! Den entsprechenden Bescheid des Finanzministeriums kann man hier downloaden. Das ist wichtig, weil Finanzbeamte selten mit Spenden an Hochschulen zu tun haben und das oft nicht wissen…

Eine Spendenbestätigung schicken wir auf Wunsch gerne zu: Tel. 0043-2258-8703-400; Email: office@stift-heiligenkreuz.at

Spenden in Deutschland: steuerlich absetzbar!

Bitte nützen Sie auch in Deutschland die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit! Ihre Spende hilft uns sehr.

„Förderkreis der Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz e.V.“
BLZ 750 903 00 – Liga Bank EG
Konto-Nr. 1386379
IBAN: DE 20750903000001386379
BIC (S.W.I.F.T.): GENODEF1M05

Ihre Spenden an die Hochschule sind steuerlich absetzbar für jene, die in Deutschland steuerpflichtig sind.

Eine Spendenbestätigung schickt der Förderkreis gerne zu. Wichtig ist, dass Sie auf dem Erlagschein Name und Adresse angeben oder diese uns mitteilen. Spendenbestätigung anfordern direkt über office@stift-heiligenkreuz.at.

Spenden in der Schweiz und in Liechtenstein

Hier gibt es zwar noch keine steuerliche Absetzbarkeit, aber eine Spende hilft uns sehr:

Kennwort: „Baustein“
Konto laufend auf „Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI.“
bei der

Liechtensteinischen Landesbank
Konto-Nr. 542-337-742-001
IBAN: LI7408800-542337742001
BIC (S.W.I.F.T.): LILALI2X

Eine Spendenbestätigung schicken wir auf Wunsch gerne zu.

 Einfach online spenden

Sie können auch online spenden, klicken Sie einfach hier.


Und das ist bereits mit Hilfe Ihrer Spenden gelungen:

Eine Chronologie der Gnade!

a6a7215428

28. Jänner 2007: Die Hochschule wird im 205. Jahr ihres Bestehens zur Hochschule päpstlichen Rechtes

9. September 2007: Besuch von Papst Benedikt XVI.

13. Mai 2012: Beginn der Bausteinaktion: Erster Bittbrief an das Volk Gottes

27. Februar 2013: Papst Benedikt XVI. segnet bei seiner letzten Privataudienz den Grundstein für den Ausbau der Hochschule

30. April 2013: Spatenstich mit dem Apostolischen Nuntius in Österreich DDr. Peter Zurbriggen, hunderte Gläubige nehmen Anteil.

13. Mai 2013: Die Bauarbeiten beginnen

28. Juni 2013: Grundsteinlegung durch Kardinal Zenon Grocholewski, Präfekt der Bildungskongregation des Vatikan. 1.500 Gläubige nehmen teil.

7. Juli 2013: Die Salesianer Don Boscos schenken dem Stift die Bibliothek der Hochschule Benediktbeuern (265.000 Bände)

1. Oktober 2014: Abt Maximilian segnet 10 Wohncontainern für die Priesterstudenten, da das Priesterseminar Leopoldinum übergeht

21. Oktober 2014: Baubeginn für das Wohnhaus „Pax“, 26 einfache Zimmer für die Priesterstudenten sollen gebaut werden.

30. April 2015: Kardinal Christoph Schönborn weiht die ausgebaute Hochschule ein. Viele Bischöfe, Äbte, 250 Priester und 2.000 Gläubige sind gekommen… Einweihung der neuen Hochschule

27. Mai 2015: Abt Maximilian und Rektor Pater Karl holen den Segen von Papst Franziskus für die neue Hochschule und berichten anschließend auch dem emeritierten Papst Benedikt XVI. über das Wunder des Ausbaus…

4. Juni 2015: Das Geld für den Weiterbau des Wohnhauses „Pax“ droht auszugehen. Gleichzeitig startet in der Kreuzkirche eine tägliche „Ewige Anbetung“ von 14-21 Uhr.

15. November 2015: Einweihung des Wohnhauses „Pax“ durch Kardinal Gerhard Ludwig Müller

15./16. Februar 2016: Eröffnung des Priesterstudenten-Wohnheimes „Pax“ mit 27 Einzelzimmern.

September 2016: Das Priesterstudenten-Wohnheim „Pax“ ist bereits voll belegt.

1. März 2017: Die Zahl der Studenten ist auf 298 gestiegen. Das Lizentiatsstudium „Spiritualität und Evangelisation“ läuft erfolgreich mit 9 Studenten, von denen 7 Priester sind.