7. Dez 2012: Prof. Buchmüller ediert Isaac von Stella in den Fontes Christiani

Pater Wolfgang Buchmüller, Professor für Spirituelle Theologie und Ordensgeschichte an unserer Hochschule, freut sich über die Veröffentlichung seiner Edition der Sermones (Lesepredigten) des Zisterzienservaters Isaak von Stella (1110-1174) im Herder Verlag. Die Sermones von Isaak von Stella erscheinen in der wissenschaftlich sehr angesehen Reihe „Fontes Christiani“, die sich der Herausgabe von Kirchenvätertexten in Lateinisch (bzw. Griechisch/Syrisch) mit deutscher Übersetzung widmet. Dass die umfangreiche Edition des hierzulande beinahe unbekannten Zisterzienservaters Isaak ausgewählt wurde, ist eine kleine Sensation, denn 2008 beim Tod des Herausgebers Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Geerlings (Ruhruni Bochum) gab es weit mehr als 100 Projekte, aber nur sehr wenige konnten für die „vierte Reihe“ aufgenommen werden. Der Engländer Isaak von Stella gehört zur Generation der Schüler des hl. Bernhard von Clairvaux. Er vereinigt den lebendigen Stil seines Meisters mit den philosophischen und theologischen Fragen der Frühscholastik und gilt daher als der spekulativste Kopf des Ordens von Cîteaux. Pater Wolfgang und Altabt Bernhard Kohout-Berghammer (Schlierbach) haben insgesamt über 10 Jahre an dieser Edition der Texte von Isaak von Stella gearbeitet. Foto: Wir gratulieren unserem Pater Wolfgang und wünschen, dass er so weitermacht!

Kommentare sind geschlossen.