em. Univ.-Prof. Dr. Josef Aussermair

em. Univ.-Prof. in Salzburg, Dr. theol. habil.,
Gastprofessor für Ökumenische Theologie,
Mitglied des Instituts für Dogmatik und Fundamentaltheologie

Adresse:
A-5020 Salzburg, Akademiestraße 15,
Tel. +43-662-8044-2652; Fax: +43-662-8044-163,
E-Mail: josef.aussermair@hochschule-heiligenkreuz.at

Curriculum Vitae:

geb. 1948 in Sierning, O.Ö.

1959-1967 Besuch des Gymnasiums der Benediktiner in Kremsmünster, O.Ö.

1968-1970 Studium der Theologie an der Philosophisch-Theologischen

Hochschule St. Gabriel, Mödling bei Wien 1970 – 1971 Pastoralassistent in Linz

1972 – 1975 Studium der Theologie, Soziologie und Geschichte an der Universität Salzburg

1976 Promotion zum Doktor der Theologie

1977 Lehrbefähigung für Kath. Religion an AHS u. BHS

1977 Zuerkennung des Leopold-Kunschak-Förderungspreises

1976- 1980 Gymnasiallehrer in Salzburg

1978 Sponsion zum Magister der Philosophie

1977-1979 Vertragsassistent am Institut für Ökumenische Theologie der Universität Salzburg (teilbesch.) 1980 – 1982 Forschungsaufenthalt für fundamentaltheologische und missionstheologische Studien an der Universität Bonn. Seit 1983 Univ. Assistent am Institut f. Ökumenische Theologie und Fundamentaltheologie der Univ. Salzburg.

1996 Habilitation mit der Studie „Konkretion und Gestalt. ‚Leiblichkeit‘ als wesentliches Element eines sakramentalen Kirchenverständnisses am Beispiel der ekklesiologischen Ansätze Paul Tillichs, Dietrich Bonhoeffers und Hans Asmussens unter ökumenischem Gesichtspunkt. Ab 1.2.1997 Assistenzprofessor am Institut für Ökumenische Theologie und Fundamentaltheologie. Seit 1. 10.

1997 außerordentlicher Universitätsprofessor am Institut für Ökumenische Theologie und Fundamentaltheologie der Universität Salzburg.

Im WS 1998/99 Lektor an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Wien.

Von 2004 bis 2007 Vorsitzender der Curricularkommission für die theologischen Studienrichtungen.

Seit 2006 Honorarprofessor für Ökumenische Theologie an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI Heiligenkreuz; im WS 2009/10 Gastprofessur an der Theologischen Fakultät der Universität Tartu (Dorpat/Estland).

Publikationen

1.1. in deutscher Sprache

– Kirche und Sozialdemokratie. Der Bund der religioesen Sozialisten Oesterreichs 1926-1934. Eingeleitet von Weihbischof Florian Kuntner. Mit einem Nachwort von Josef Weidenholzer, Wien/Muenchen/Zürich 1979, 235 S. (Europaverlag).

– Paul Couturiers vergessener Oekumenismus. Eine Korrektur aktueller ökumenischer Theologie, in: Oekumenische Rundschau (Frankfurt/M) 34 (1985).

– Vom Sinn des kontemplativen Ordenslebens, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 135 (1987), 321-327.

– Zum theologischen Verständnis der Ikone, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 139 (1991), 58-66

– Das gemalte Evangelium. Zum theologischen Verständnis der Ikone, in: Jahrbuch der Universitaet Salzburg 1987-1989. Hrsg. im Auftrag des Akademischen Senates v. Arno Buschmann, Muenchen-Salzburg 1991, 41-52.

– Konkretion und Gestalt. „Leiblichkeit“ als wesentliches Element eines sakramentalen Kirchenverständnisses am Beispiel der ekklesiologischen Ansätze Paul Tillichs, Dietrich Bonhoeffers und Hans Asmussens unter ökumenischem Gesichtspunkt (Konfessionskundliche und kontroverstheologische Studien des Johann-Adam-Möhler-Instituts, 67), Paderborn 1997.

– Theologisch-kritische Anfragen an das ekklesiologische Denken Paul Tillichs in ökumenischer Hinsicht, in: Catholica. Vierteljahresschrift für ökumenische Theologie 42(1998), H 2, 115-136.

– Ein Theologe und Lehrer, in: Kärnter Kirchenzeitung. 54 (1998), Nr. 42, 14.

– Wegbereiter der Ökumene, Hans Asmussen – ein lutherischer Theologe und Bekenner, in: KNA-Ökumenische Information vom 12.1.1999, Nr. 3, 18-20.

– Hans Asmussen – Leben und Wirken, in: Amt und Gemeinde, hg. vom Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich, 50 (1999), H. 2, 38-39.

– Exkursion nach Estland, in: Ökumenische Informationen, Salzburg, Nr. 15, Jänner 2000, 19.

– Die Zukunft der Ökumene. Estland – Historisches Grenzland zwischen Ost und West, in: KNA-Ökumenische Information v. 21.3.2000, 14-19.

– Estland, in: Der christliche Osten, LV/2000/6, S. 322.

– Hans Asmussens Ringen um die Kirche, in: Josef Außermair (Hrsg.), Hans Asmussen im Kontext heutiger ökumenischer Theologie. Mit Geleitworten von Bischof Christian Knuth, Kardinal Friedrich Wetter und Bischof Paul-Werner Scheele und Beiträgen von Josef Außermair, Gerhard Besier, Enno Konukiewitz, Juha Pihkala, Georg Zenk u.a., Münster – Hamburg – London 2001, 79-109.

– Hans Asmussens Ringen um die Kirche, in: Trierer Theologische Zeitschrift 110 (2001) H. 3, 230-241.

– Bekehrung und Identität. Bekehrung als ein unverzichtbares Element christlichen Lebensvollzugs, in: Plus, Nr. 3 (2003)

– Ikonen und Liturgie, in: Feuer und Licht, Nr. 98 (2003), 18-19

– Morgen wird Einheit sein. Zur Frage der kommenden Einheit der getrennten Kirchen, in: Peter Unkelbach (Hg.), Für Gott und für die Menschen. Festgabe zur Jubiläumsfeier 150 Jahre Stadtpfarre St. Erhard im Nonntal 1853- 2003, Salzburg (2003)

– „Unsichtbare Klöster“ der Einheit. Ökumene und Spiritualität – Der Theologie eine Seele geben, in: KNA-Ökumenische Information v. 15. 3. 2005, 5-7

– Dietrich Bonhoeffers 100. Geburtstag in Salzburg: Orte seines theologischen Denkens, in: Theologisches Fachblatt, 2006, 57

– Finkenwalde oder der Versuch einer ‚Essentifikation‘ des christlichen Glaubens. In: Außermair, Josef; Hoff, Gregor Maria (Hg.), Dietrich Bonhoeffer. Orte seiner Theologie. Paderborn 2008, 105-118

– Einheit als Gabe des Geistes. 100 Jahre Weltgebetswoche für die Einheit der Christen. In: Internationale katholische Zeitschrift Communio 37 (2008), 55-32

– 100 Jahre jung. Weltgebetswoche für die Einheit der Christen, in: Miteinander. Welt und geistliche Berufung 80 (2008), 17

– Der „Schmerzhafte Freitag“. Die Beschlagnahmung des Stiftes Kremsmünster, ihre Vorgeschichte und Folgen. In: Alkuin Volker Schachenmayr (Hg.), Der Anschluss im März 1938 und die Folgen für Kirche und Klöster in Österreich. Heiligenkreuz 2009, 145-159

– Konzentration und Kreativität. Dietrich Bonhoeffers literarische und theologische Welterfolge in Finkenwalde (Zdroje), in: Neumann, Bernd; Talarczyk, Andrzej (Hg.), Kleine Literaturen. Ein polnisch-deutsch-nordisches Symposium, Polygon, Bd. 6, Jahrbuch des Instituts für moderne Fremdsprachen/Yearbook of the Department for Modern Foreign Languages/Annales du Département de Lettres modernes an der Naturwissenschaftlich-Technischen Universität Norwegens (NTNU), Trondheim, Aachen 2010, 16-24.

– Das Bischofsamt – unverzichtbar für die Einheit der Kirche von morgen? Eine ökumenische Erörterung, in: K. Huber/A. Vonach (Hg.), Ordination – mehr al seine Beauftragung? (Synagoge und Kirchen Bd. 3), Wien/Berlin 2010, 231-244.

– Bessere Beziehungen als vor dem Krieg. Serbien verzeichnet einen ökumenischen Aufbruch, in: KNA-ÖKI 51/52 v. 21. Dezember 2010, 17-18.

– Gruchy, John W. de/Plant, Stephen/Tietz, Christiane (Hg.), Dietricht Bonhoeffers Theologie heute. Dietrich Bonhoeffer’s Theology Today. Ein Weg zwischen Fundamentalismus und Säkularismus? A Way between Fundamentalism and Secularism? Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2009, in: Theologisch-Praktische Quartalschrift 158 (2010), 436-437.

– Brito, Emilio, Philosophie moderne et christianisme, 2 Bde, Bibliotheca Ephemeridum Theologicarum Lovaniensium, 225 A u. B, Leuven 2010, in: Theologische Revue 109 (2013), 318-320.

– Wichtige Resourcen für Dietrich Bonhoeffers politische Widerstandskraft. Wie konnte Bonhoeffer so gut vorbereitet sein, dem „Rad in die Speichen zu fallen“? , in: Kirsten Busch Nielsen, Ralf Karolus Wüstenberg, Jens Zimmermann (Eds.Hg.), A Spoke in the Wheel. The Political in the Theology of Dietrich Bonhoeffer. Dem Rad in die Speichen zu fallen. Das Politische in der Theologie Dietrich Bonhoeffers, Gütersloh 2013.

– Am Abend der Zeit, in: Neumann, Bernd/ Talarczyk, Andrzej (Hg.), „Nicht von hier und doch nicht fremd“. Autorbiographisches Schreiben über die Herkunft aus einem anderen Land. Ein polnisch-deutsch-norwegisches Symposion, Polygon. Jahrbuch des Instituts für moderne Fremdsprachen an der Naturwissenschaftlich-Technischen Universität Norwegens (NTNU), Trondheim 2015.

1.2. in spanischer Sprache

– La oración, camino hacia el ecumenismo, in: Critica (Madrid) No 731, Enero 1986, 34-36.

– Mundo y realidad en Cristo, in: Critica (Madrid), No 739, Noviembre 1986, 37- 38.

– La vida contemplativa hoy (I), in: Critica (Madrid), No 753, Marzo 1986, 41.

– La vida contemplativa hoy (II), in: Critica (Madrid), No 754, 23.

1.3. in französischer Sprache

– La vie monastique est-elle dépassée, St. Laurent-du-Pont 1988, 6 S.

– L’evangile peint, Salzburg 2001 [Fertig für die Drucklegung].

– La Gloire de l’Amour au-delà de tout divinise celui qui croit. Pour une compréhension théologique de l’icone [Fertig für die Drucklegung].

1.4. In englischer Sprache

– Powell, Mark E., Papal Infallibility. A Protestant Evaluation of an Ecumenical Issue, Grand Rapids-Cambridge, Eerdmans 2009, in: Theologische Literaturzeitung 135 (2010) H.11, 1288-1289.

– Episcopal Ministry in the Church – Indispensable for the Unity of the Churches to Come, in: Peter de Mey/Pieter de Witte/Gerard Mannion (Eds.), Believing in Community. Ecumenical reflections on the church, Bibliotheca Ephemeridum Theologicarum Lovaniensium, 241, Leuven-Paris-Walpole MA 2013, 477-486.

1.5. Herausgeberschaft

– Josef Außermair (Hrsg.), Hans Asmussen im Kontext heutiger ökumenischer Theologie. Mit Geleitworten von Bischof Hans Christian Knuth, Kardinal Friedrich Wetter und Bischof Paul-Werner Scheele und Beiträgen von Josef Außermair, Gerhard Besier, Enno Konukiewitz, Juha Pihkala, Georg Zenk u.a., Münster – Hamburg – London 2001

– PIHKALA Juha, Gnadenmittel oder Gnadenangebot? Auslegungsgeschichte des Passus per baptismum offeratur gratia Dei im Taufartikel der Confessio Augustana im Zeitraum von 1530 – 1930. Herausgegeben und bearbeitet von Josef Außermair (Studien zur systematischen Theologie und Ethik, 34), Münster 2003. Aus dem Finnischen übersetzt von Hans-Christian Daniel; Finnischer Originaltitel: Juha Pihkala, Armonväline vai armon lupaus? Augsburgin tunnustuksen kasteartiklan sanojen quodque per baptismum offeratur gratia Dei tulkinta 1530- 1930. Suomalaisen teologisen kirjallisuusseuran julkaisuja, 145. Helsinki 1986.

– gemeinsam mit Hoff, Gregor Maria (Hrsg): Dietrich Bonhoeffer. Orte seiner Theologie. Paderborn: Schöningh 2008.

1.6. Übersetzungen und Übertragungen

– Inneres Mönchtum, in: Inneres Mönchtum. Zwei Darstellungen monastischer Spiritualität für die Welt von heute. Mit einem Vorwort v. J. Außermair, Salzburg 1989, 3-13. (Orig.: Le Monachisme interiorisé, in: Champ libre – chant libre en-à-Dieu, St. Laurent-du-Pont 1985, 45-54).

– Caffarel, Henri, Weil Du Gott bist. Hinführung zum inneren Gebet. Übertragen von Eva und Josef Außermair. Mit einem Geleitwort von Christoph Kardinal Schönborn, Einsiedeln 2000.

– Caffarel, Henri, Die Ehe auf dem Weg der Heiligkeit, aus dem Französischen übertragen von Eva und Josef Außermair, Einsiedeln-Freiburg 2014.

Kommentare sind geschlossen.