12. Jun 2013: Dankbarkeit für Hochwassereinsatz unserer Studenten

Bei der Hochwasserkatastrophe von Anfang Juni waren auch Studenten im Einsatz bei den Aufräumungsarbeiten. Christoph Hofstätter berichtet über seinen Einsatz in Persenbeug-Gottsdorf: „Die Menschen in den betroffenen Gebieten waren über jede Hilfe sehr, sehr dankbar. So manche waren angesichts des Ausmaßes der Flut sichtlich verzweifelt. Wie gut tat es ihnen da, wenn man sie einfach nur fragte: Was kann ich ihnen helfen. Und jede Hilfe wurde gerne angenommen. Viel Schlamm musste aus den Kellern geschaufelt werden um die Heizungen erst wieder in Gang zu bekommen, die kaputten Möbel wurden entsorgt, und viele große Container mit dem kaputten Inventar befüllt. Trotz meiner nahenden Prüfungszeit wusste ich, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin. Die Verkündigung des Evangeliums ‚Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan‘, habe ich bei diesem Hochwasser Einsatz konkret erfahren.“

Kommentare sind geschlossen.