2. Mai 2011: Abschied der Barmherzigen Schwestern

Alland: Abschied der Barmherzigen Schwestern nach 122 Jahren – Projekt „Studentenheim Johannes Paul II.“ (02.05.11.) – Alland ist nur 3 Kilometer von Heiligenkreuz entfernt, jetzt wird dort ein Studentenheim für die Hochschule eingerichtet. Am 29. April wurden die Barmherzigen Schwestern nach 122 Jahren Präsenz in Alland feierlich verabschiedet. Sie hatten dort den Kindergarten betreut, zuletzt in einem Schwesterntrakt gewohnt. Bischofsvikar P. Amadeus Hörschläger, Abt Maximilian, Rektor P. Karl und Dechant Josef Kantusch feierten den Gottesdienst. Es gab bewegende Dankansprachen. Die Schwestern freuen sich mitten in allem Abschiedsschmerz, dass das Haus in Zukunft in geistlicher Verwendung bleibt: Die Hochschule Heiligenkreuz wird es von der Gemeinde Alland mieten und als „Studentenheim Johannes Paul II.“ betreiben. Es ist geräumig, mit 11 Zimmern. Prof. P. DDr. Marian Gruber wird im Haus wohnen und es als Direktor leiten. Ein wichtiger Schritt für unsere Hochschule!

Kommentare sind geschlossen.