6. Nov. 2017: Dr. Karin Kneissl über Nahostkonflikte

Die spannende „Vortragsreihe 7über7″ setzen wir am Montag, 6. Nov. 2017 um 19.15 Uhr mit einem Vortrag von Frau Dr. Karin Kneissl fort: „Von der Orientfrage zu den vielen Nahostkonflikten“.

„Was vor dem Ersten Weltkrieg als Orientfrage die europäischen Staatskanzleien beschäftigte, ist spätestens seit 1948 als Nahostkonflikt bekannt. Jene Staaten, die nach 1918 als Mandate geschaffen wurden, sind gegenwärtig teils von Staatenzerfall und Stellvertreterkriegen erfasst. Ein wesentlicher Grund hierfür liegt im Irakkrieg von 2003, den diversen militärischen Interventionen seit 2011 und den zahlreichen ungelösten Konflikten in der Region. Die laufenden geopolitischen Verschiebungen werden sicherheitspolitische und demographische Turbulenzen, v.a. auch in Europa, auslösen. Die USA ziehen sich zurück, die asiatischen Mächte rücken wirtschaftlich ein und Europa wird sich mit den menschlichen Dramen befassen.“

Im Anschluss an die Montagsmesse um 18 Uhr, im Bernhardinum.

Kommentare sind geschlossen.