4. Feb. 2019: Besuch der heiligen Elisabeth von Dijon

Die Montagsmesse, die von EWTN und anderen katholischen Medien übertragen wird, ist ein Fixpunkt im studentischen Wochenrhythmus.
Am Montag, 4. Februar 2019, haben wir die Freude, dass der Reliquienschrein der heiligen Elisabeth von der heiligsten Dreifaltigkeit bei uns Station machen wird. Die heilige Karmelitin, die 26-jährig starb, lebte in Dijon. Sie hatte nicht nur eine brennende Seele, sondern war auch ein theologisch kluger Kopf. Wir brauchen das Vorbild und Korrektiv der heiligen Mystikerin, um in der Theologie nicht in eine Außenbeziehung gegenüber Gott abzugleiten, sondern ihn immer als unser Du, ja als das „interior intimo meo“ (Augustinus) – das innere Sein unseres Selbst – zu realisieren.

Kommentare sind geschlossen.